Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/09/c_039.php 29.05.2015 01:07:31 Uhr 15.11.2019 19:16:13 Uhr
Meldung vom 13.09.2006

Herencia contemporánea

Rathaus-Ausstellung zeigt zeitgenössische Malerei aus Peru

Unter dem Titel „Herencia contemporánea — Zeitgenössische Malerei aus Peru“ ist vom 21. September bis 13. Oktober 2006 im Lichthof des Rathauses eine Gemeinschaftsausstellung des Atelierhauses Kunst+Bau und des Dresdner Lateinamerikavereins „tierra nuestra“ zu sehen. Eröffnet wird sie am 20. September, 17 Uhr von Kulturamtsleiter Manfred Wiemer gemeinsam mit Patricia Raez, Kulturattachée der Botschaft von Peru.

Die Ausstellung zeigt 27 Gemälde von 27 peruanischen Künstlerinnen und Künstlern. Dresden und Peru verbindet vieles, auch folgende, besondere Beziehung: Der Dresdner Künstler Edmund Moeller (1885—1958), Anfang des 20. Jahrhunderts ein bedeutender Bildhauer und Begründer des Atelierhauses Kunst+Bau, errichtete 1924 bis 1927 sein Hauptwerk, ein Befreiungsdenkmal auf dem zentralen Platz der peruanischen Stadt Trujillo. Für diese Arbeit erhielt er den peruanischen Sonnenorden, neben der Dresdner Forscherin Maria Reiche der einzige Deutsche, dem diese Ehre zuteil wurde. Durch Recherchen des Atelierhauses Kunst+Bau zu Leben und Werk Edmund Moellers wurde diese historische Verbindung nach Peru wiederbelebt. Das Interesse an kulturellen Beziehungen ließ in Trujillo den Entschluss reifen, die Wirkungsstätte Edmund Moellers in Dresden zu besuchen und zeitgenössische peruanische Kunst vorzustellen.

Die Ausstellung ist Programmbestandteil der diesjährigen Interkulturellen Tage und montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken