Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/09/c_029.php 29.05.2015 01:07:24 Uhr 23.07.2019 01:45:55 Uhr
12.09.2006

Richtfest im Eissport- und Ballspielzentrum Dresden

Im Juni 2005 wurden die Bohrpfähle in den Boden des Sportparks Ostra versenkt. Der Grundstein für das neue Eissport- und Ballspielzentrum Dresden (EBSZ) war gelegt. Seitdem hat sich auf der Baustelle viel getan. Der Erste Bürgermeister Dr. Lutz Vogel, Bürgermeister Winfried Lehmann und der Chef der Staatskanzlei Hermann Winkler feierten heute gemeinsam mit den Bauleuten das traditionelle Richtfest und versicherten sich bei einem Rundgang vom Fortschritt der Bauarbeiten.
Auf einer Grundfläche von 11.400 Quadratmetern entstehen bis Mitte 2007 eine Eisarena, die auch den Anforderungen des modernen Profisports gerecht wird, eine Trainingseishalle, sowie eine Ballspielhalle mit drei teilbaren Feldern. Ein Funktionsgebäude ergänzt den Bau und bietet auch Umkleidemöglichkeiten für die Nutzer der Außensportanlagen im Sportpark Ostragehege. Die Stadt Dresden rechnet nach der Fertigstellung jährlich mit 500.000 Besuchern im ESBZ. Fast 50 Sportvereine sollen dann in der Sportstätte Platz haben. Zuletzt fand die Montage der vier Meter hohen und 65 Meter langen Dachbinder statt, die von einem 500 Tonnen schweren Kran montiert wurden. Die Baukosten für den Komplex betragen rund 23,7 Millionen Euro, die Landeshauptstadt Dresden leistet einen Eigenanteil von 6,6 Millionen Euro.
Teile des Sportparks Ostra mussten neu gebaut werden, nachdem das verheerende Hochwasser von 2002 an vielen Gebäuden schwere Schäden angerichtet hatte. Danach mussten Gebäude dem Hochwasserschutz an der Elbe weichen. Der größte Teil des Baus wird aus Mitteln der Hochwasserschadensbeseitigung finanziert.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken