Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/09/c_011.php 29.05.2015 01:04:10 Uhr 19.09.2019 20:23:31 Uhr
05.09.2006

Tag des Friedhofs: Neue Baumgrabanlage auf dem Heidefriedhof wird vorgestellt

Bundesweit wird am dritten Sonntag im September (17. September 2006) der „Tag des Friedhofs“ begangen. Dieser Tag ist im Gegensatz zum Totensonntag nicht vorrangig dem Gedenken der Verstorbenen gewidmet, sondern soll interessierten Bürgern die Gelegenheit geben, sich über die Friedhofs- und Bestattungskultur zu informieren. Unter dem diesjährigen Motto „Ort der Lebenden“ soll das Interesse am Friedhof als Ort der Ruhe, Ort der Erholung und nicht zuletzt als Ort der Trauerbewältigung geweckt werden.
Auch der Eigenbetrieb „Städtisches Friedhofs- und Bestattungswesen Dresden“ beteiligt sich wieder am Dresdner „Tag des Friedhofs“ — in diesem Jahr mit einem Programm auf dem Heidefriedhof und dem Nordfriedhof. Schwerpunkt der diesjährigen Aktion auf dem Heidefriedhof bildet die Vorstellung der neu geschaffene Baumgrabanlage. Diese haben die Mitarbeiter des städtischen Friedhofs auf einer Fläche von 1.600 m², bisher ungenutzte Grabfläche mit Rotbuchen und Kiefern, angelegt. Mit der Baumgrabanlage kann dem Wunsch vieler Bürger, naturnah beigesetzt zu werden, entsprochen werden. Auch die umgestaltete Kindergrabanlage ist sehenswert.
Friedhofsführungen finden auf dem Heidefriedhof 10 Uhr und 13 Uhr zur „Geschichte und Gegenwart“ sowie 11 Uhr und 14 Uhr zum Thema „Grabarten und Beisetzungsformen“ statt. Die Verwaltung des Heidefriedhofs beantwortet in der Zeit von 10 bis 15 Uhr Fragen zu den Belangen des Friedhofs. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich über die Formalitäten beim Eintritt eines Sterbefalls beraten zu lassen. Entlang der Hauptachse präsentieren die auf dem Friedhof tätigen Gewerke der Gärtner, Steinmetze, Holzbildhauer und Bestatter ihr Leistungsangebot.
Zur Geschichte des Nordfriedhofes (Kannenhenkelweg 1) und zu den dort zu Beginn des 20. Jahrhunderts beigesetzten Persönlichkeiten des Sächsischen Militärs finden dort Führungen um 11 Uhr und 13 Uhr statt. Sämtliche Führungen sind kostenfrei.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken