Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/08/c_039.php 29.05.2015 01:02:59 Uhr 17.07.2019 05:47:06 Uhr
10.08.2006

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Dresden- Pillnitz in Betrieb

Um den Brandschutz und die technische Hilfeleistung im Bereich Dresden-Pillnitz zu verbessern, sah die Entwicklungskonzeption der Feuerwehr Dresden aus den 90er Jahren den Zusammenschluss der Freiwilligen Feuerwehren Pillnitz, Niederpoyritz, Oberpoyritz und Söbrigen am Standort Pillnitz vor. Diese Maßnahme wurde im Brandschutzbedarfsplan der Landeshauptstadt Dresden von 2002 erneut festgeschrieben und im vorgesehenen Zeitrahmen realisiert. Um die Zusammenführung umzusetzen, wurde der Neubau des Gerätehauses in Pillnitz beschlossen.

Nach knapp einjähriger Bauzeit kann am 12.August 2006 das Gerätehaus feierlich an die Kameradinnen und Kameraden der neuen Stadtteilfeuerwehr Dresden-Pillnitz übergeben werden.

Das neue Haus in der Dampfschiffstraße 7 bietet Platz für vier Fahrzeuge. Neben der Fahrzeughalle entstanden verschiedene Funktionsräume, wie Schulungsraum, Wehrleiterzimmer, Sanitär- und Umkleideräume, Räume für die Jugendfeuerwehr sowie Lager- und Technikräume. Der Neubau bezieht das bestehende Mauerwerk einer ehemaligen Scheune ein und fügt sich damit unauffällig in das Ortsbild. Um das Haus entstanden Parkplätze und eine Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge.

Die Einbauküche im Wert von rund 6.500 Euro wurde, wie bereits im Gerätehaus Dresden-Kaitz, von der Firma Ratiomat Küchen GmbH gesponsert.

Der aus Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden finanzierte Bau kostete 925.000 Euro. Weitere 82.000 Euro flossen in die Ausstattung des Gerätehauses. Durch den Neubau können die bisherigen vier Gerätehäuser geschlossen und einer anderen Verwendung zugeführt werden.

Die Planungsarbeiten für den Neubau des Gerätehauses Pillnitz begannen im Oktober 2004 nach der Grundstücksicherung. Baubeginn war im September 2005.

Nach dem Zusammenschluss der vier Stadtteilfeuerwehren hat die Freiwillige Feuerwehr Dresden-Pillnitz 77 Mitglieder, wovon 39 aktiven Einsatzdienst leisten. Die Jugendfeuerwehr zählt 18 Mitglieder. In den Fahrzeughallen sind zurzeit ein Kombinationslöschfahrzeug mit Drehleiter, ein Tragkraftspritzenfahrzeug und ein Tanklöschfahrzeug sowie ein Mannschaftstransportwagen stationiert.

Die Kameradinnen und Kameraden der Stadtteilfeuerwehren Pillnitz, Niederpoyritz, Oberpoyritz und Söbrigen rückten in den vergangenen Jahren rund 30 Mal pro Jahr zu Bränden und Hilfeleistungen aus. Erheblich höher war die Einsatzzahl während der Elbhochwasser.

Für Interessierte Bürger steht das Gerätehaus am 12.August 2006, ab 13.00 Uhr zur Besichtigung offen. Für Essen und Trinken wird gesorgt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken