Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/08/c_029.php 29.05.2015 01:02:52 Uhr 19.09.2019 20:09:33 Uhr
10.08.2006

ZMD-Open in Dresden

286 Teilnehmer aus 16 Ländern kämpfen um die besten Plätzeund einen Preisfonds von über 28.000 Euro

Dresden sieht auch in diesen Tagen schwarz und weiß. Nach dem Women Chess Cup und den 18. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften finden noch bis zum Sonntag die traditionellen ZMD-Open statt. Dabei freuen sich die Veranstalter vom ZMD Schachfestival Dresden e.V. über ein ganz besonderes Jubiläum. Zum 15. Mal wird dieses bedeutende Ereignis im deutschen und internationalen Schachsport in der sächsischen Landeshauptstadt ausgetragen.

In diesem Jahr haben sich 286 Teilnehmer aus 16 Ländern in die Meldelisten eingetragen. Seit dem vergangenen Wochenende wird im RAMADA-Hotel auf der Wilhelm-Franke-Straße an den 143 Brettern gespielt und schon die ersten Spielrunden haben gezeigt, wie spannend die Konkurrenzen besetzt sind. Für die sehr gute Qualität stehen unter anderem die 40 Titelträger und 14 Großmeister. Aber auch die anderen Aktiven des Turniers, wie Hans Möhn vom SC 1911 Großröhrsdorf, mit knappen zehn Jahren der jüngste Teilnehmer der Veranstaltung, sind Garant für eine ausgesprochen interessante, abwechslungsreiche und spannende Veranstaltung in Dresden.

Nach vier von neun zu spielenden Runden liegt in der Gesamtwertung Großmeister Igor Khenkin vom TV Tegernsee ganz vorn, gefolgt vom ukrainischen Großmeister Vadim Malakhatko, von David Baramidze (TSV Bindlach-Aktionär) und Evgeny Postny aus Israel. Übrigens, David Baramidze, geboren 1988 in Georgien und 1992 mit seiner Familie nach Deutschland übergesiedelt, wurde 2004 der bisher jüngste deutsche Schachgroßmeister. Sein größter Erfolg war danach der 2. Platz bei der Schach-Jugend-WM 2004 in Heraklion auf Kreta, wo er für Deutschland antrat.

Die Runden 5 bis 7 beginnen in Dresden jeweils um 14 Uhr, am Wochenende werden die finalen Runden jeweils um 9 Uhr gestartet. Mit der Siegerehrung ist am Sonntag um 15.30 Uhr zu rechnen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken