Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_0811.php 29.05.2015 01:02:14 Uhr 13.11.2019 06:49:13 Uhr
Meldung vom 25.07.2006

18. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft: Sachsen spielen vorne mit

Die 18. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften, die seit dem vergangenen Wochenende im Treff Hotel in der Wilhelm-Franke-Straße 90 in Dresden stattfinden, haben nach den ersten drei Runden bereits gezeigt, welche Spannung und Attraktivität auf den Wettbewerben dieses größten Seniorenturniers des Welt liegen. Fast 400 Teilnehmer sind immer noch dabei, wenn heute die vierte Runde bei den Herren der Gruppe A und B sowie bei den Frauen gestartet wird.

Dabei richten sich in der wichtigsten Gruppe (A-Gruppe) die Augen natürlich wieder auf Wolfgang Uhlmann. Kann der 71-jährige Großmeister aus Dresden seine gute Form der ersten Runden weiter halten? Hier gewann Uhlmann alle Partien jeweils mit 1:0 und gehört derzeit zu den 16 Spielern, die die Maximalpunktzahl von 3,0 besitzen. Aber auch andere sächsische Teilnehmer haben bisher für Furore gesorgt. So zum Beispiel Jahja Eskandary vom BSW Lok Dresden, der nach drei gespielten Runden insgesamt 2,5 Punkte auf seinem Konto hat und dabei am Montag Fidemeister Boris Khanukov ein Remis abtrotzte. Auf die gleiche Punktzahl kommen auch Dr. Gottfried Braun (Fidemeister) von Lok Leipzig und Wolfgang Lenk (USV TU Dresden).

Auch in den anderen Bereichen der ausgeschriebenen Meisterschaft sind die einheimischen Teilnehmer gut vertreten. In der B-Gruppe haben Dieter Mehlhorn aus Crimmitschau 3,0 Punkte sowie Klaus Seifert aus Bannewitz und Konrad Zanger vom BSW Lok Dresden jeweils 2,5 Punkte. Bei den Frauen machen Lieselotte Janssen (Leipzig-Lindenau) und Liubov Orlova (IFA Chemnitz) mit bisher jeweils 1,5 Punkten eine ordentliche Figur.

Das Turnier in Dresden, das in neun Runden nach Schweizer System im RAMADA-Hotel auf der Wilhelm-Franke-Straße ausgetragen wird, dauert noch bis zum 30.Juli. Beginn der täglichen Runden ist jeweils um 9 Uhr.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken