Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_080.php 29.05.2015 01:02:13 Uhr 17.11.2019 03:46:56 Uhr
Meldung vom 25.07.2006

„Lichtbrücke“ an Carolabrücke zurzeit abgeschaltet

Die „Lichtbrücke“ an der Carolabrücke muss zurzeit wegen des niedrigen Wasserpegels abgeschaltet bleiben. „Unsere Lichtinstallationen – ein Projekt im Rahmen des Stadtjubiläums 2006 – wurde außerordentlich positiv aufgenommen. Nun hat uns das schöne Wetter einen Strich durch die Rechnung gezogen. Die für die Lichtbrücke notwendigen Pumpen sind, um den Schifffahrtverkehr nicht zu behindern, außerhalb der Fahrrinne am Rande des Flusses positioniert und können nun kein Wasser mehr pumpen. Sobald der Pegel den normalen Stand erreicht hat, können wir die Installation wieder in Betrieb nehmen“, so die Geschäftsführerin DresdenLicht e.V.

Die Installation wurde am Freitag, 21. Juli 2006 auf Wunsch von sächsischer Dampfschifffahrtgesellschaft und Schifffahrtsamt wegen des an diesem Abend erhöhten Schifffahrtverkehrs und am Samstag wegen des Events „Moon“ abgeschalten. Das Projekt ist noch bis zum 27. August geplant, jeweils von 22 bis 24 Uhr.

Das Projekt
Für die „Lichtbrücke“ wird in den Nachtstunden Elbwasser von beiden Seiten in ein Wasserrohr gepumpt. Das Wasser fällt dann schließlich über die gesamte Breite der Brücke als Wasservorhang in die Elbe zurück und wird optisch eindrucksvoll mit unter der Brücke positionierten Scheinwerfern in grünes Licht getaucht. Die Installation kann von verschiedenen Standorten wie Brühlscher Terrasse, Augustusbrücke und Neustädter Elbufer wahrgenommen werden.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken