Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_077.php 29.05.2015 01:02:10 Uhr 17.11.2019 18:09:45 Uhr
Meldung vom 23.07.2006

Stadtfestwoche Dresden – ein friedliches und fröhliches Volksfest

Nach zehn ereignisreichen Tagen fand die Stadtfestwoche im 800. Jubiläumsjahr der Landeshauptstadt an diesem Wochenende ihren feierlichen Abschluss. In einem abwechslungsreichen Open-Air-Programm präsentierte sich die Stadt Dresden: Musik von Klassik bis Rock, künstlerische Inszenierungen, Sport- und Freizeitparks und ganze Kinderstädte lockten auf beiden Seiten der Elbe. Zahlreiche Wein- und Biergärten, Cafés und Restaurants mit lokalen und internationalen Spezialitäten luden in der ganzen Stadt zum Miteinander ein. Dabei zog das auf zehn Tage verlängerte Stadtfest im Jubiläumsjahr die Massen an wie noch nie: Insgesamt über eine Million Besucher lautet die Schätzung des Veranstaltungsbüros 2006.

„Unser Konzept zur Stadtfestwoche hat sich bewährt“, zeigt sich Dr. Werner Barlmeyer, Intendant Stadtjubiläum 2006, zufrieden. „Die Vielfalt der Veranstaltungen lockte nicht nur am Wochenende große und kleine Besucher zum Feiern in die Innenstadt. Auch an Wochentagen konnten wir mit reizvollen kulturellen als auch gastronomischen Attraktionen unsere Gäste sowie die Dresdnerinnen und Dresdner begeistern“. Besondere Anziehungspunkte waren die Inszenierungen „Moon“ und „Leben am Fluss“ an der Augustusbrücke, Dresdens ältester Elbquerung. Beim magischen Himmelstheater „Moon“ standen die Besuchermassen dicht gedrängt an beiden Seiten der Elbe, auf den Brühlschen Terrassen und auf der Augustusbrücke war kaum ein Durchkommen. Ein weiterer Höhepunkt war die ausverkaufte „Hochhaussinfonie“ der Pet Shop Boys mit den Dresdner Symphonikern auf der Prager Straße. Als besonders bürgernah wurden die Aktionen auf der „Hauptstraße: Hauptsache Soziokultur“ wahrgenommen, die unter anderen mit der „Galerie Dresdner Bürger“ und der „MachBar“ aufwartete.

Regen Zuspruch verzeichneten die Veranstaltungen auf den großen Bühnen: das Radeberger Open Air „classic & modern“ auf dem Theaterplatz, der Feldschlösschen Sommergarten hinter dem Kulturpalast und der Freiberger Musikgarten mit der MDR 1 Radio Sachsen Showbühne auf dem Altmarkt.

Viele der Attraktionen der Stadtfestwoche wären ohne die Unterstützung der Hauptsponsoren des Stadtjubiläums 2006, DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH, Feldschlösschen AG, Freiberger Brauhaus AG, Margon Brunnen GmbH, MDR Landesfunkhaus Sachsen, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Radeberger Exportbierbrauerei GmbH, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Verkehrsverbund Oberelbe GmbH und WOBA Dresden GmbH, nicht denkbar gewesen.

Ein positives Fazit aus der gelungen Stadtfestwoche zieht beispielsweise die Ostsächsischen Sparkasse Dresden: "Wir sind sehr erfreut und glücklich darüber, dass gerade die Jüngsten die vielfältigen Angebote der Sparkassen-Knirpsenstadt so begeistert aufgenommen haben. Unmittelbar am Goldenen Reiter war tausendfach das Lachen und Jauchzen zu hören, von denen, die zukünftig diese Stadt und ihr Umland gestalten werden." so Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.Die DREWAG hatte gemeinsam mit dem Pop-Art-Künstler Markuss Göpfert vor dem Kulturpalast eingeladen, ein buntes und modernes Dresden aus Pappe zu bauen. Viele hundert Dresdner folgten dieser Einladung am ersten Stadtfestwochenende und ließen eine farbenfrohe Papp-Popstadt entstehen. Die Kinder nutzten ihre Fantasie und schufen sich ihre Stadt, die Eltern hatten die Chance sich bei frischem DREWAG-Wasser zu erholen. An zwei Tagen wuchs die Stadt mit Kraftwerk, Rathaus, neuem Stadion, mehreren Brücken und Frauenkirche zu einem kunterbunten Kunstwerk heran. Zum Schluss wurde auch noch eine Bürgermeisterin gewählt. Wer sich von seiner Immobilie nicht trennen konnte, durfte sie mit nach Hause nehmen. Markuss Göpfert schuf extra für diese Aktion einen einmaligen Muffin-Fürstenzug. Dieser wird in den kommenden Wochen für einen guten Zweck versteigert. MDR 1 RADIO SACHSEN-Chef Bernhard Holfeld zeigte sich ebenfalls ausgesprochen zufrieden: „Mit den schönsten Schlagern und besten Oldies haben viele tausende jeden Tag des ersten Festwochenendes vor der Bühne des Heimatsenders bis in die späten Abendstunden hinein ausgelassen gefeiert. Unsere Stars von den Prinzen über Mary Roos und Olaf Berger bis Bernhard Brink – waren vom Stadtfestpublikum begeistert.“

Auch nach dem Ende der Stadtfestwoche gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen, die dem 800. Jubiläumsjahr der Stadt Dresden einen würdigen Rahmen verleihen. Im August stehen mit dem Wochenende „Dresdenmobil“ (18. bis 20. August) sowie dem Historischen Festumzug Dresden (27. August) gleich die nächsten Höhepunkte an.

Für die sehr gute Zusammenarbeit bedankt sich Dr. Werner Barlmeyer, Intendant des Stadtjubiläums, bei allen Kulturbeteiligten, Gastronomen, Organisatoren und dem Publikum ganz herzlich: „Alle gemeinsam haben sie die Dresdner Stadtfestwoche zu einem großartigen Erlebnis gemacht, zu einem positiven, friedlichen und fröhlichen Volksfest.“

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken