Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_053.php 29.05.2015 01:01:49 Uhr 17.11.2019 18:09:53 Uhr
Meldung vom 17.07.2006

Stadtpräsident von Zürich besucht Dresden zum Stadtjubiläum

Zum ersten Stadtfestwochenende im Jubiläumsjahr der Landeshauptstadt Dresden hat sich Besuch aus der Schweiz angekündigt. Der Stadtpräsident von Zürich, Dr. Elmar Ledergerber besucht gemeinsam mit dem Direktor der Kulturförderung Zürichs Dr. Jean-Pierre Hoby, dem Präsidenten der Stiftung Austausch Zürich-Dresden, Rolf Hartmann und dem Schweizer Generalkonsul Hans Dürig am Sonnabend, 15. Juli die Vesper in der Kreuzkirche. Im Rahmen des Stadtjubiläums gestalten die Zürcher Sängerknaben diese Veranstaltung. Im Anschluss an die Vesper trifft die Schweizer Delegation den Ersten Bürgermeister Dr. Lutz Vogel auf Schloss Eckberg zu Gesprächen.
Auftritt der Zürcher Sängerknaben als ein Projekt der Stiftung „Austausch Zürich — Dresden“. Am Sonntag, 16. Juni geben die Zürcher Sängerknaben, 17 Uhr auf dem Theaterplatz/ Bühne Radeberger Open Air ein Konzert im Rahmen der Stadtfestwoche, u. a. mit Werken von Benjamin Britten, César Franck und W. A. Mozart. Der Auftritt des namhaften Knabenchores ist der Auftakt der kulturellen Begegnungen innerhalb der Stiftung „Austausch Zürich — Dresden“. Die Stiftung unterstützt eine Tournee der Dresdner Philharmonie vom 14. bis 19. November 2006 in fünf Städte der Schweiz. Diese Tournee steht unter dem Patronat der Stadt Dresden und der Stadt Zürich und wird unterstützt durch weitere Sponsoren. Gegründet wurde die Stiftung im Mai 2005, gerade auch vor dem Hintergrund des 800-jährigen Jubiläums der Landeshauptstadt, durch den gebürtigen Dresdner und jetzt in Zürich lebenden Rolf Hartmann. Die Stiftung Austausch Zürich Dresden fördert den kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Austausch zwischen Zürich und Dresden unter Einschluss ihrer jeweiligen Regionen. Diesbezügliche Projekte und Veranstaltungen mit Bezug zur jeweils anderen Stadt werden besonders im Hinblick auf historische Ereignisse und neue Entwicklungen; unter Einbezug von Künstlern, Wissenschaftern und Vertretern von Politik und Wirtschaft gefördert und durchgeführt. Die Stiftung vermittelt außerdem Kontakte zwischen Künstlern, Kulturpolitikern, Wissenschaftern und wissenschaftlichen Institutionen, Wirtschaftvertretern und Wirtschaftspolitikern im Hinblick auf die Förderung des Stiftungszweckes.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken