Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_030.php 29.05.2015 01:01:27 Uhr 19.09.2019 20:16:33 Uhr
10.07.2006

Dresden zehn Tage Open Air

Stadtfestwoche zum Stadtjubiläum vom 14. bis 23. Juli
Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Landeshauptstadt wird das traditionelle Stadtfest diesmal sogar zur Stadtfestwoche. Vom 14. bis 23. Juli sind die Dresdnerinnen und Dresdner sowie deren Gäste eingeladen. Zur Eröffnung am Freitag erklingt 18:50 Uhr von den Dresdner Türmen Bläsermusik. Dann startet ein 10-Tage-Open-Air-Programm, welches die Vielfalt Dresdens präsentiert: Musik von Klassik bis Rock, künstlerische Inszenierungen, Sport- und Freizeitparks und ganze Kinderstädte locken auf beiden Seiten der Elbe. Ein großes Fest der Begegnung, das für jeden Geschmack etwas bietet. Zahlreiche Wein- und Biergärten, Cafés und Restaurants mit lokalen und internationalen Spezialitäten laden in der ganzen Stadt zum Miteinander ein. An Attraktionen der ganz besonderen Art fehlt es nicht: »Moon« — ein atemberaubendes Himmelstheater mit Fabelwesen, Artistik und Feuerwerk und die »Hochhaussinfonie« mit den Pet Shop Boys und den Dresdner Sinfonikern sind nur zwei Beispiele.
„Wir haben mit dem Stadtfest der Vorjahre gründlich ‚geübt’ und sind mit unserem kulturellen und kulinarischen Angebot als auch mit der Organisation bestens auf die Stadtfestwoche im Jubiläumsjahr vorbereitet. Unser Dresdner Stadtfest ist — ohne dass wir mit diesen Ambitionen an den Start gegangen wären — zum größten Volksfest Ostdeutschland geworden“, zeigt sich Dr. Lutz Vogel, Erster Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, zufrieden.
Mit zehn Hauptsponsoren Hand in Hand für eine gelungene Stadtfestwoche
Viele der Attraktionen der Stadtfestwoche wären ohne die Unterstützung der Hauptsponsoren Stadtjubiläum 2006 nicht denkbar. So liefert die Radeberger Gruppe GmbH mit der furiosen Eröffnung „Radeberger Classic Open Air“ am 14. Juli ihr ganz spezielles „Geburtstagsgeschenk“ an die Stadt Dresden.
Gemeinsam mit dem jungen Pop-Art-Künstler Markuss Göpfert will die DREWAG beim diesjährigen Stadtfest zeigen, wie originell und modern Dresden sein kann. Vor dem Dresdner Kulturpalast wird am 15. und 16. Juli von 10 Uhr bis 18 Uhr Dresden als eine Pop-Stadt aus bunt bemalten Pappkartons entstehen. Beim Bau der Pop-Stadt darf jeder mitmachen, der Lust dazu hat. Die ganze Familie ist gefragt. In der Pop-Stadt befindet sich neben der DREWAG-Trinkwasserbar auch eine Rennstrecke für Muffin-Rennwagen. Übrigens, das Bild vom Fürstenzug wird der Künstler erst vor Ort auf einer großen Leinwand fertig stellen. Es soll nach dem Stadtfest versteigert werden. Markuss Göpfert möchte, dass der Erlös dieser Versteigerung einem Projekt für bedürftige Dresdner Kinder zugute kommt.
Vis-a-vis auf dem Altmarkt wird wieder der Freiberger Musikgarten mit der MDR 1 Radio Sachsen Showbühne für gute Stimmung sorgen. „Der Heimatsender hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt. Daher ist es uns gerade im Jubiläumsjahr eine Herzensangelegenheit, das Auftaktwochenende der Stadtfestwoche zu einem unvergesslichen Erlebnis zu gestalten“, betont MDR 1 RADIO SACHSEN-Chef Bernhard Holfeld. „Mit den schönsten Schlagern und besten Oldies feiern wir mit den Dresdnern und ihren Gästen auf dem Altmarkt.“
„Wir wollen auch dieses Jahr mit unserem Programm wie bspw. dem Auftritt der PRINZEN wieder sehr vielen Besuchern eine Freude machen und dabei die sächsisch-köstliche Erfrischung nicht zu kurz kommen lassen. Wir wünschen allen Veranstaltern ein gutes Gelingen und allen Gästen eine gute Unterhaltung sowie natürlich jede Menge Sonnenschein“, so Dr. Michael Esslinger, Vorstandssprecher der Freiberger Brauhaus AG.
Auf Abenteuer pur für die ganze Familie setzt die Ostsächsischen Sparkasse Dresden. "Wir stellen die Kinder in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten — die Zukunft unserer Stadt. Bei der SparkassenKnirpsenstadt stehen Faszination, Spiel und Spaß an erster Stelle. Darüber hinaus präsentieren wir das Himmelstheater MOON, ein phantastisches Erlebnis für die ganze Familie", so Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.
"Wir freuen uns auf die Neuauflage der "Queen Classic Night" mit den The Great Pretender und dem Universitätsorchester Dresden am 14. Juli auf dem Theaterplatz. Wir garantieren schon heute allen Freddi Mercury-Fans ein prickelndes Highlight", so Ralph Sander, Geschäftsführer der Margon Brunnen GmbH Lichtenau.
Die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH gestaltet im Rahmen der Stadtfestwoche die Haupttribünen mit Plakaten und bewirbt darüber hinaus bundesweit das Dresdner Stadtjubiläum.
Für angenehme An- und Abreise sorgt dabei der Verkehrsverbund Oberelbe. "Wir freuen uns, dass wir mit der Hochhaussinfonie einen der Höhepunkte der Stadtfestwoche mit präsentieren können. Als Nahverkehrspartner des Stadtjubiläums sponsern wir dafür ein KombiTicket, das heißt die Eintrittskarte ist zugleich Fahrausweis für Busse und Bahnen im gesamten Verbundgebiet", so Herr Hendrik Wagner, Marketingleiter im VVO.
Stadtverwaltung „holt die Welt nach Dresden“
Die Landeshauptstadt Dresden konzipierte speziell für die Stadtfestwoche im Jubiläum zwei spannende und lebensfrohe Events: Das „Fest der Kulturen“ am ersten und der „Markt der Partnerstädte“ am zweiten Wochenende der Stadtfestwoche. Außerdem heißt es im Dresdner Rathaus wieder „Der Rathausmann lässt bitten“.
Beim erstmalig veranstalteten "Fest der Kulturen" vom 21. bis 23. Juli stellen über 40 Vereine von in Deutschland lebenden Migranten ihre Kultur, Gastronomie und Musik vor. In verschiedenen Erlebniswelten geht die Reise von Südostasien über Afrika bis nach Südamerika. Auf der großen Show-Bühne hinter dem Kulturpalast werden Gruppen aus 31 Ländern mit insgesamt 1.150 Mitwirkenden Tanz, Musik und Artistik vorführen. Russland und die Ukraine laden in ein slawisches Dorf ein, Tunesien wartet mit einem Berberzelt auf. Präsentiert wird das interkulturelle Treiben von der Margon Brunnen GmbH, einem Hauptsponsor des Dresdner Stadtjubiläums.
Auf der Neustädter Elbseite rund um den Goldenen Reiter präsentieren sich auf dem "Markt der Partnerstädte" die zwölf Städte und Regionen, denen Dresden durch eine Städtepartnerschaft besonders eng verbunden ist. Jeweils von 11 bis 22 Uhr gratulieren die zwölf Partnerstädte Dresdens mit einem bunten Bühnenprogramm und regionalen Spezialitäten. Neben Elsässer Wein aus Straßburg oder traditioneller Handwerkskunst aus Breslau werden Souvenirs und typische Produkte aus Brazzaville/Kongo, Rotterdam, Coventry, Columbus/Ohio, Ostrava, Hamburg, Florenz, Skopje und St. Petersburg angeboten. Mozart-Arien aus Salzburg oder Chansons aus Straßburg/Frankreich — so vielfältig wie die Kultur der Partnerstädte, so bunt auch das Bühnenprogramm.
Tennis auf der Königstraße
Unter dem Titel „Sport und Freizeit“ können sich die Gäste der Stadtfestwoche auch körperlich in Bewegung halten. Und da in Dresden der Breitensport groß geschrieben und die sportlichen Möglichkeiten allein schon wegen der landschaftlichen Umgebung reichhaltig sind, ist der Sport gleich mit zwei Sportmeilen vertreten — am Palaisplatz und am Königsufer, präsentiert vom Kreissportbund Dresden. Dabei wird die Königstraße kurzerhand in einen Tennisplatz verwandelt — ein (Kleinfeld-Straßen-)Tennisturnier, das der TC Blau-Weiss Blasewitz und dessen Gäste sowie Zuschauer sicher so schnell nicht vergessen werden.
Programmheft liefert alles auf einen Blick
Wer seinen ganz individuellen Stadtfestwochen-Plan aufstellen möchte, kann dies ab morgen tun. Ab 8. Juli kann das speziell für die Stadtfestwoche entwickelte Programmheft für einen Euro erworben werden (wo, siehe Anlage). Alle einzelnen Aktionen und Veranstaltungen sind nach Tag und Ort zusammengestellt, Anlaufstellen von Polizei bis Erste-Hilfe-Stationen sind benannt und eine Karte des Festgeländes schafft den Überblick.
„Die Stadtfestwoche zeigt es einmal mehr — die Dresdnerinnen und Dresdner müssen nicht in die Ferne schweifen, sondern können Urlaub in der eigenen Stadt machen,“ freut sich Dr. Werner Barlmeyer, Intendant Stadtjubiläum 2006, auf das bunte Treiben vom 14. bis 23. Juli.

Serviceinformationen

Servicetelefon während der Stadtfestwoche:
Hotline für die Stadtfestwoche ab 14. Juli bis 23. Juli: 0351-4 88 20 06
Verkaufstellen für das Programmheft zur Stadtfestwoche:
Das Programmheft für Stadtfestwoche ist für 1 Euro untern anderem hier zu erwerben:

  • Kempinski Hotel
  • Ibis Hotels Dresden (Prager Str.)
  • DVB-Servicepunkte
  • VVO Mobilitätszentrale
  • Bürgerbüros (Orstämter)
  • Bürgerräume + örtliche Verwaltungsstellen
  • Museumsshop Stadtmuseum
  • Infostand Schlossstraße
  • Tourist Info (Schinkelwache, Prager Straße)


Daneben gibt es zehn Infopunkte Stadtfestwoche, an denen u. a. auch das Programmheft erworben werden kann.

  • Hauptstraße
  • Schlossplatz
  • Palaisplatz
  • Neumarkt
  • Altmarkt
  • Fürstenzug
  • Parkplatz hinterm Kulturpalast
  • Wilsdruffer Straße Ecke Schloßstraße · Goldener Reiter
  • Theaterplatz


Zudem ist während der Stadtfestwoche ein Promotionteam auf dem Festgelände unterwegs, das die Programmhefte verkauft.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken