Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_029.php 29.05.2015 01:01:25 Uhr 19.07.2019 13:17:58 Uhr
07.07.2006

Ausstellung zu Prostitution und Menschenhandel bis 13. Juli verlängert

Wegen des großen Interesses ist die Wanderausstellung „Ohne Glanz und Glamour - Prostitution und Menschenhandel im Zeitalter der Globalisierung“ bis zum 13. Juli verlängert worden und kann bis dahin im Foyer des Hauses An der Kreuzkirche 6 besucht werden, geöffnet ist von 9 bis 17 Uhr.Die Ausstellung der Organisation Terre Des Femmes liefert aktuelle Informationen zum Thema und sensibilisiert für das Schicksal zwangsprostituierter Frauen. Terre Des Femmes und die Landeshauptstadt Dresden treten für eine Verbesserung der Lebensumstände von Frauen ein, die in den meisten Fällen zur Prostitution gezwungen wurden. Die Ausstellung gibt den Betrachtenden Gelegenheit, sich selbst eine Meinung zu bilden mit dem Ziel, dem Problem, insbesondere auch zur Fußball-WM, mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Ausstellung, unterstützt vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales, der Friedrich-Ebert-Stiftung Dresden und der Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde, ist so gestaltet, dass sie auch von Jugendlichen ab etwa 15 Jahren besucht werden kann.Weitere Infos unter www.dresden.de/frau-mann.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken