Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_023.php 29.05.2015 01:01:17 Uhr 20.11.2019 15:27:57 Uhr
Meldung vom 06.07.2006

Letzter Bauabschnitt auf der Pillnitzer Landstraße beginnt

Am Montag (10. Juli) beginnt der achte und letzte Bauabschnitt zum Ausbau der Pillnitzer Landstraße. Bis voraussichtlich 8. Dezember wird der rund 1,3 Kilometer lange Abschnitt zwischen Dresdner Straße und Van-Gogh-Straße komplett saniert. Die Bauarbeiten ordnen sich in die seit 2002 laufende Flutschadenbeseitigung auf insgesamt rund 6 Kilometern Strecke ein.

Zu den Ausbauarbeiten gehören wieder umfangreiche Leitungsverlegungen im Erdreich. So wird die Trinkwasserleitung insgesamt und die Gasleitung zwischen Dresdner Straße und Wasserwerkstraße erneuert. Für das Niederschlagswasser erhält die Straße eine stärkere Entwässerungsanlage mit einem Kanal, Abläufen und zum Teil Schutzplanken. Neu ist die Ausstattung mit einer Straßenbeleuchtung. Dort, wo sich bisher Straßenbahngleise befinden, entsteht ein Rad- und Gehweg. Er wird von der asphaltgedeckten Fahrbahn mit Bäumen getrennt.

Während der Bauarbeiten fließt der landwärtige Verkehr über eine auf den Gleisen angelegte provisorische Fahrbahn an der Baustelle vorbei. Stadteinwärts ist eine Umleitung über die Van-Gogh-Straße und die Dresdner Straße eingerichtet. Diese Straßen wurden zuvor ertüchtigt. Sowohl Ersatzfahrbahn als auch Umleitungsstrecke sind als Einbahnstraßen mit Tempo 30 ausgeschildert. Die Zugängigkeit zu den Anlieger-Grundstücken bleibt gewährleistet.

Der Ausbau des achten Bauabschnittes der Pillnitzer Landstraße kostet insgesamt rund 2,5 Millionen Euro. Dieser Betrag wird bis auf den 4-prozentigen Anteil für die Beleuchtung, den die Stadt trägt, aus Mitteln zur Flutschadenbeseitigung bezahlt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken