Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/07/c_002.php 29.05.2015 01:00:48 Uhr 23.11.2019 02:52:42 Uhr
Meldung vom 03.07.2006

10./11. Juli: Straßensperrungen zu Konzerten im Dresdner Ostragehege

Auf Behinderungen im Straßenverkehr müssen sich die Verkehrsteilnehmer im Zusammenhang mit Konzerten (Robbie-Williams) am 10. und 11. Juli im Ostragehege der Stadt Dresden einstellen.

Von Donnerstag, 6. bis Mittwoch, 12. Juli werden alle Zufahrten ins Ostragehege gesperrt: Pieschener Allee, Schlachthofstraße und der Radweg durch Ostragehege. Die Schlachthofstraße ist frei für Anlieger und Busse. Die Buslinie 82 ab 14 Uhr fährt an den Konzerttagen 10. und 11. Juli allerdings nicht bis zur Messe.

Regelungen am Montag, 10. Juli und Dienstag, 11. Juli:

Jeweils von 14 Uhr bis 4 Uhr des Folgetages ist der Straßenabschnitt Bremer Straße—Waltherstraße—Magdeburger Straße—Weißeritzstaße—Ostra-Ufer für Fahrzeuge in beiden Richtungen gesperrt. Anlieger dürfen die Bremer Straße sowie die Friedrichstraße und die Waltherstraße zwischen Bremer Straße und Friedrichstraße befahren. Umleitungen sind ausgewiesen.

Am Veranstaltungsgelände gibt es keine Parkmöglichkeiten. Die Kraftfahrer sollten die P+R-Parkplätze am Stadtrand, einschließlich des P+R-Sonderparkplatzes gegenüber dem Elbepark nahe der Autobahnanschlussstelle Dresden-Neustadt nutzen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiter fahren.

Auch die Sonderparkplätze im Güterverkehrzentrum Dresden-Friedrichstadt am Emerich-Ambros-Ufer und im Siemens-Technopark an der Washingtonstraße bieten günstige Parkmöglichkeiten. Der Veranstaltungsort ist von hier aus zu Fuß und mit Bussen erreichbar. Fernanreisenden wird die Zufahrt hierher über die A 17 (Anschlussstellen Dresden-Südvorstadt und Dresden-Gorbitz) empfohlen.

Wegen des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens an den Autobahnschlüssen Dresden-Neustadt und Dresden-Altstadt müssen die Kraftfahrer am 10. und 11. Juli ab Flügelweg Richtung Stadtzentrum sowie im gesamten Ortsteil Friedrichstadt mit Staus rechnen. Insbesondere Fernfahrer sollten dieses Gebiet weiträumig umfahren und die Autobahnanschlussstellen der A 17 oder der A 4 (Anschlussstellen Dresden-Wilder Mann, Dresden-Hellerau oder Dresden-Flughafen) benutzen.
Weitere Informationen zur aktuelle Verkehrslage um den 10./11. Juli geben die Verkehrsbetriebe und die Polizei der Stadt Dresden.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken