Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/06/c_0771.php 29.05.2015 01:00:16 Uhr 18.11.2019 07:47:53 Uhr
Meldung vom 27.06.2006

Attraktives Programm vor und hinter dem Schachbrett zum Women Chess Cup

Von 10 bis 17 Uhr am 7. und 8. Juli im Restaurant von Karstadt in der Prager Straße.
Das wohl bedeutendste und vor allem attraktivste Frauenschachturnier Europas, der Women Chess Cup, steht unmittelbar bevor. In Dresden werden sich am 7. und 8. Juli insgesamt 32 Spielerinnen aus der ganzen Welt treffen und nach dem Modus der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft den Sieger und die Platzierten ermitteln. 32 Spielerinnen, die auf ihre Art und Weise und in ihren Altersklassen das Beste darstellen, was die teilnehmenden Nationen zu bieten haben. Zu den Stars des Women Chess Cups gehören beispielsweise die Amerikanerin Susan Polgar, mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin, die Schwedin Pia Cramling oder auch die Französin Marie Sebag. Aber auch Deutschland schickt eine starke Mannschaft ins Rennen. Elisabeth Pähtz, Nationalmannschaftsspielerin und Bundesligaspielerin des Dresdner SC, wird zum Beispiel den Gastgeber in Gruppe A gegen die Vertreter von Polen, Costa Rica und Ecuador vertreten. Elena Winkelmann, 15-jähriges Nachwuchstalent, eines der größten, was Dresden derzeit anzubieten hat, spielt für Ghana. Dieser Startplatz wurde, wie einige wenige andere auch, durch die entsprechenden Schachverbände freigegeben und durch deutsche Spielerinnen aus Dresden oder der Nationalmannschaft besetzt.
Doch nicht nur das sportliche Teilnehmerfeld hat in der nächsten Woche einen Höhepunkt nach dem anderen zu bieten, auch das Rahmenprogramm steht auf einem hohen Niveau. Vor allem vor dem Spielort, dem Karstadt, in der Prager Straße können die Fans dieses einmaligen Sports aktiv dazu beitragen, dass der Women Chess Cup zu einem vollen Erfolg wird. So gibt es verschiedene Angebote, wo interessierte Dresdner und Dresdnerinnen zum Beispiel Simultanschach spielen können. Geplant ist beispielsweise auch, dass sich Altmeister Wolfgang Uhlmann mit Passanten ein Match liefern wird. Freies Spielen ist ebenso möglich, wie das Erlernen des Schach-ABC in einem extra dafür vorgesehenen Bereich. Abgerundet wird das Geschehen auf der Prager Straße mit einzelnen Präsentationen Dresdner Schachspieler, die auch die Qualität des Schachsports in der Stadt zeigen sollen, in der 2008 die 38. Schacholympiade stattfinden wird.
Aber was wäre der Women Chess Cup ohne Fußball und den Bezug zur Fußball-Weltmeisterschaft. Schließlich kam von dort die Idee für dieses außergewöhnliche Ereignis. Deshalb wird es ein Torwandschießen geben, bei der nicht nur die Teilnehmerinnen des Women Chess Cups bei einem Remis den Sieger ermitteln werden, auch die Zuschauer dürfen sich an diesem eigenständigen Wettbewerb beteiligen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken