Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/06/c_038.php 29.05.2015 00:59:35 Uhr 19.07.2019 13:24:47 Uhr
14.06.2006

Am 19. Juni Verkaufsstart für den Ferienpass 2006

Die Sommerferien sind bereits in Sicht. Also wird es Zeit, Pläne für die freien Tage vom 22. Juli bis zum 3. September zu schmieden. Wie in jedem Jahr hilft dabei der Dresdner Ferienpass. Rund 800 Angebote von 80 Veranstaltern aus Dresden und der Region hält er für Dresdner Schüler von
6 bis 14 Jahren bereit. Jetzt ist die aktuelle Broschüre da. Ab Montag (19. Juni) wird sie in den Dresdner Bürgerbüros — außerdem in den Kassen der Rathäuser Dr.-Külz-Ring 19, Riesaer Straße 7 und Junghansstraße 2 sowie in den Verwaltungsstellen Weixdorf und Langebrück — zum Preis von 8 Euro verkauft. Ein Freiexemplar erhalten Kinder aus einkommensschwachen Familien, wenn sie den Dresden-Pass im für ihren Wohnsitz zuständigen Bürgerbüro vorlegen. Auskünfte zum Verkauf und zu weiteren Fragen gibt es beim Ferienpass-Team unter Telefon 488 46 65 und 488 46 41.

Mit dem Erwerb des Ferienpasses sind wieder mehrere Vorteile verbunden: So berechtigt er während der Ferien zur kostenlosen Fahrt mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln in der Tarifzone Dresden (außer Bergbahnen). Er gestattet freien Eintritt in 24 Dresdner Museen und den Besuch im Zoo Dresden zum halben Preis. Außerdem können die Inhaber in diesem Jahr 9 Gutscheine einlösen und beim Ferienspiel auf Schatzsuche gehen.

Spannende und abwechslungsreiche Veranstaltungsangebote gibt es für jeden einzelnen Ferientag. Die meisten sind kostenlos, der Rest zu stark ermäßigten Preisen zu nutzen. Dabei geht es quer durch alle Freizeitinteressen — Sport, Spiel, Technik, Kultur, Umwelt, kreative Tätigkeiten und im Stadtjubiläumsjahr natürlich insbesondere Stadtgeschichte regen zum Mitmachen an. Auch Stadtranderholungen und Ausflüge werden angeboten. Zum Ferienauftakt findet am Montag, dem 24. Juli, von 10 bis 13 Uhr, auf den Lingnerwiesen vor dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden ein Fest statt, bei dem alle Veranstalter ihre Ferienangebote präsentieren. Der Eintritt ist frei.

Der „Ferienpass 2006” entstand in Zusammenarbeit von Jugendamt und Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er wurde in einer Auflage von 10.000 Exemplaren gedruckt. Über die Veranstaltungen kann man sich auch im Internet unter www.dresden.de/ferienpass informieren. Das datenbankgestützte System erlaubt die Recherche nach verschiedenen Kriterien, so etwa nach Datum, Alter, Interesse oder Veranstalter.

Hier wird der Ferienpass ab 19. Juni 2006 verkauft:
 
In den Bürgerbüros
Gorbitz, Harthaer Straße 3, Mo — Fr 8 — 20 Uhr, Sa 8 — 13 Uhr
Prohlis, Prohliser Allee 10, Mo — Fr 8 — 20 Uhr, Sa 8 — 13 Uhr
Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Pieschen, Bürgerstraße 63, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Klotzsche, Kieler Straße 52, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Blasewitz, Naumannstraße 5, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Leuben, Hertzstraße 23, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Plauen, Nöthnitzer Straße 2, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Cotta, Lübecker Straße 121, Mo — Fr 9 — 18 Uhr
Schönfeld-Weißig, Bautzner Straße 3, Mo - Fr 9 - 18 Uhr  
 
In den Kassen der Rathäuser
Dr.-Külz-Ring 19, Mo/Fr 9 — 12 Uhr, Di/Do 9 — 12 und 14 — 18 Uhr
Riesaer Straße 7, Mo/Fr 9 — 12 Uhr, Di/Do 9 — 12 und 14 — 18 Uhr
Junghansstraße 2, Di/Do 9 — 12 und 14 — 18 Uhr
 
In den Verwaltungsstellen
Weixdorf, Weixd. Rathauspl. 2, Mo/Fr 9 — 12 Uhr, Di/Do 9 — 12 und 14 — 18 Uhr
Langebrück, Weißiger Str. 5, Mo/Fr 9 — 12 Uhr, Di/Do 9 — 12 und 14 — 18 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken