Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/05/c_010.php 29.05.2015 00:57:57 Uhr 18.07.2019 12:00:47 Uhr
04.05.2006

Schlüssel für Stadtgrün: Ein Jahr EU-Projekt „GreenKeys“

Stadtgrün fällt auf, wenn es fehlt. Der Frühling in Dresden hat begonnen. Es grünt und blüht. Mit über 60 Prozent Wald- und Grünfläche gilt die Landeshauptstadt als eine der grünsten Städte Europas. Grünflächen schaffen Lebensqualität und Freiräume in der Stadt. Ein wichtiger Gesichtspunkt der Stadtentwicklung den es zu erhalten und auszubauen gilt. Dazu müssen neue Ideen und Perspektiven für städtisches Grün entwickelt werden.
Das EU-Projekt „GreenKeys — Stadtgrün als Schlüssel für nachhaltige Städte“ hat genau das zum Ziel. Die Europäische Kommission fördert Pilotprojekte in zwölf europäischen Städten. Dabei werden Wohnviertel mit Grünflächen aufgewertet, neue Erholungs- und Sportmöglichkeiten im Grünen geschaffen, Brachflächen zu Stadtgrün umgewidmet, historische Parks saniert und Freiraum mit heimischer Vegetation geschaffen.
Die Stadt Dresden nimmt im Projekt zwei Rollen ein: als Leitpartner ist Dresden für den Verlauf sowie das Finanzmanagement des gesamten Projektes verantwortlich. Als städtischer Partner prüft und entwickelt Dresden seine Ziele zur Grünraumentwicklung und setzt das Pilotprojekt Blüherpark um. Für die Gestaltung des ehemaligen Standortes des Secundogenitur Palais stehen insgesamt 70 000 Euro zur Verfügung. Gemeinsam mit der Gestaltung des Skateparks ist dies ein erster Schritt, um einen belebten, attraktiven Park zu gestalten, der seiner Funktion als “Eingang” gerecht wird — sowohl zur Dresdner Altstadt als auch zum “grünen Herzen” von Dresden, dem Großen Garten. Der Blüherpark selbst soll verbesserte Möglichkeiten für Erholung, Bildung und Orientierung zur Innenstadt bieten.
20 Partner aus Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Italien, Österreich, Polen, Slowenien und Ungarn sind wissenschaftlich koordiniert vom Leibniz-Institut für Ökologische Raumentwicklung und unter der Gesamtleitung des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der Stadt Dresden europaweit im Projekt „GreenKeys“ verbunden. GreenKeys wird von der Europäischen Union im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B CADSES von Mai 2005 bis April 2008 gefördert.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken