Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/04/c_001.php 29.05.2015 00:56:31 Uhr 19.11.2019 04:16:39 Uhr
Meldung vom 01.04.2006

Elbe steigt langsamer als erwartet

Der aktuelle Pegel der Elbe liegt in Dresden heute, Samstag 1. April, 13 Uhr bei 7,31 Meter. Er steigt langsam um 1 Zentimeter in der Stunde. Für Montag wird in Dresden ein Hochwasserpegel von 7,60 Meter erwartet. Hauptschwerpunkt der Aktivitäten sind die Gebiete Gohlis und Laubegast/Zschieren, für die gestern der Katastrophenalarm ausgelöst wurde.
Gestern ist um 18.00 Uhr ist die freiwillige Evakuierung in Gohlis angelaufen. Bis auf 19 Familien haben alle das Gebiet verlassen. Seit 2:45 Uhr läuft in Gohlis langsam Wasser über die Deiche. Derzeit dichtet die Feuerwehr Sickerstellen mit Sandsäcken ab. Die Evakuierungen werden zur Zeit fortgesetzt. Hier betrifft es vor allem Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Der Landeshauptstadt Dresden liegen konkrete Gefahrenhinweise im Gebiet Struppener Straße / Wilhelm-Weitling-Straße im Stadtteil Zschieren vor. Im Rahmen einer vorsorglichen Maßnahme ist hier die Evakuierung angeordnet. Die Bürger werden darüber aufgeklärt, dass sie bei einer späteren Evakuierung die Kosten u.U. selber tragen müssen. Verbunden damit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gerade Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Aufforderungen der Einsatzkräfte zum Verlassen des Gebietes nachkommen sollen. Es sind Notunterkünfte in der Boxberger Straße auch für diese Personen inklusive der entsprechenden Betreuung vorhanden.
Sandsäcke sind in ausreichender Zahl vorhanden. Die Landeshauptstadt Dresden bittet Bürger, die Sandsäcke benötigen, zu den Sandsackplätzen Hansastraße 60 (Dresden-Neustadt, Höhe Schelltankstelle) oder Lohrmannstraße 11 (Reick, gegenüber dem Baumarkt BayWa, Anfahrt über die Enno-Heidebroeck-Straße) zu kommen. Hier können Sandsäcke in Selbstbedienung befüllt und mitgenommen werden. Beide Sandsackplätze sind von 10 bis 20 Uhr geöffnet.
Das Bürgertelefon der Landeshauptstadt Dresden hilft Ihnen weiterhin unter 488 76 66 rund um die Uhr. Für konkrete Suchanfragen hat das Lagezentrum des DRK Landesverband Sachsen unter 0700 400 300 40 eine Hotline geschaltet.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken