Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/03/c_085.php 29.05.2015 00:56:06 Uhr 19.11.2019 17:21:01 Uhr
Meldung vom 28.03.2006

Erste Sperrungen wegen Elbe-Hochwassers in Dresden

Die Elbe ist bis heute Morgen schneller angestiegen als gestern vorhergesagt. Gerade hat sie am Pegel Dresden (Augustusbrücke) die 5-Meter-Marke und damit den Richtwert für die Alarmstufe 2 überschritten. Das Wasser steht derzeit bei 5,01 Meter.

Ab 9 Uhr wird das Terrassenufer zwischen Schloßplatz und Hasenberg gesperrt wegen Überflutung unterhalb der Augustusbrücke. Dies kann zur Überlastung innerstädtischer Ausweichstrecken führen, die ausgeschildert sind. Ebenfalls gesperrt ist der linkselbische Radweg auf Höhe des Blauen Wunders am Schillergarten, außerdem ufernahe öffentliche Parkplätze, Geh- und Radwege, Zufahrten und Treppen.

Mit der Alarmstufe 2 ist zusätzlich zum Melde- ein Kontrolldienst der Ausuferungsgebiete verbunden. Aktuelle Informationen über Hochwassergefahren, Pegelstände und Prognosen gibt es im Internet unter www.hochwasserzentrum.sachsen.de. Außerdem kann man die automatischen Meßwertansager über Telefon abhören — für die Elbe unter (03 51) 1 94 29, für den Lockwitzbach unter (03 52 06) 2 21 16 und für die Vereinigte Weißeritz unter (03 51) 4 27 13 43. Hinweise zum Verhalten bei Hochwasser können einem Merkblatt, das in den Bürgerbüros und Ortsämtern ausliegt, entnommen werden. Es ist auch im Internet unter www.dresden.de/hochwasser abzurufen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken