Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/03/c_078.php 29.05.2015 00:56:01 Uhr 17.11.2019 18:56:15 Uhr
Meldung vom 27.03.2006

Die Elbe überschreitet in Kürze den Richtwert für die Alarmstufe 1

Tauwetter und Niederschläge haben in den letzten Tagen zu einem Anstieg der Elbe geführt. Am Pegel Dresden (Augustusbrücke) wurde heute 12 Uhr ein Wasserstand von 3,47 Meter registriert. Das Landeshochwasserzentrum geht von einem weiteren zügigen Anstieg aus. In Kürze wird der Richtwert von 3,50 Meter für die Hochwasser-Alarmstufe 1 am Pegel Dresden überschritten. Bis zum Abend 19 Uhr prognostizieren die Fachleute einen Wasserstand von 3,70 bis 3,80 Meter. In der Nacht wird die 4-Meter-Marke erreicht. Für morgen 7 Uhr sind dann 4,40 bis 4,60 Meter abzuschätzen.

Das Dresdner Umweltamt ruft für die Elbe im Stadtgebiet Dresden die Alarmstufe 1 aus. Auch für den Lockwitzbach und die Vereinigte Weißeritz gilt sie fort. Am Lockwitzbach wurden zuletzt 51 Zentimeter registriert, an der Weißeritz 91 Zentimeter. Die Alarmstufe 1 ist mit einem Meldedienst verbunden. Er beinhaltet die ständige Analyse der meteorologischen und hydrologischen Situation und die Beurteilung der Entwicklungstendenzen. Außerdem wird die Einsatzfähigkeit von Ausrüstung, Technik und Material kontrolliert. Einsatzkräfte der Feuerwehren stehen zur Gefahrenabwehr bereit.

Anlieger werden gebeten, selbstständig Schutzvorkehrungen zu treffen und sich ständig über die Lage zu informieren. Aktuelle Informationen über Hochwassergefahren und Pegelstände gibt es im Internet unter www.hochwasserzentrum.sachsen.de. Außerdem kann man die automatischen Meßwertansager über Telefon abhören — für die Elbe unter (03 51) 1 94 29, für den Lockwitzbach unter (03 52 06) 2 21 16 und für die Vereinigte Weißeritz unter (03 51) 4 27 13 43. Hinweise zum Verhalten bei Hochwasser können einem Merkblatt, das in den Bürgerbüros und Ortsämtern ausliegt, entnommen werden. Es ist auch im Internet unter www.dresden.de/hochwasser abzurufen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken