Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/03/c_060.php 29.05.2015 00:55:48 Uhr 13.11.2019 05:24:32 Uhr
Meldung vom 20.03.2006

Instandsetzung der Stützmauern oberhalb der Friedrich-August-Straße Niederwartha

Die im November 2004 teilweise eingestürzte Schwergewichtsmauer oberhalb der Friedrich-August-Straße in Niederwartha wird instand gesetzt. Aufgrund des Einsturzes ist die Friedrich-August-Straße in ihrem Querschnitt geschwächt und nicht mehr befahrbar.

Die Instandsetzung wird aus drei Teilen bestehen: Aus der Ertüchtigung der noch bestehenden Wand, aus dem Neubau der eingestürzten Wand und aus der Sicherung der Böschung durch einen Stahlbetonbalkenrost.

Zusammen mit der Instandsetzung wird auch die Entwässerung auf der gesamten Länge der Stützwand sowie die Trinkwasserleitung auf einer Länge von ca. 85 Metern erneuert (von der Einbindung an der Friedrich-August-Straße bis zum Abzweig in Höhe der Grundstückseinfahrt Hermann-Große-Straße 1).

Der ursprünglich für Anfang dieser Woche geplante Baubeginn verschiebt sich auf Grund der momentanen Wetterlage, mit den Vorarbeiten (z.B. Herstellen der Ausführungsplanung, Durchführung der Beweissicherungen und Organisation des formellen Bauablaufes) wird allerdings wie geplant begonnen. Die Arbeiten werden bis ca. 30. August 2006 dauern.

Der Zuschlag für die Instandsetzung ging an die Firma Döhnert, Hoch-, Tief- und Ingenieurbau, aus Hartha. Die Baumaßnahme kostet voraussichtlich rund 180.000 Euro.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken