Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/02/c_058.php 29.05.2015 00:54:41 Uhr 22.11.2019 13:23:20 Uhr
Meldung vom 20.02.2006

Sammlerstück: Ein Brief für Dresden

Deutsche Post gibt Sammlerbrief zum Stadtjubiläum heraus/Sonderpostfiliale im Rathaus
Briefmarkensammler und Souvenirjäger sollten sich den 2. März 2006 im Kalender vormerken. Anlässlich der 800 Jahrfeier Dresdens gibt die Deutsche Post bundesweit einen Briefumschlag mit einer eingedruckten Briefmarke im Wert von 55 Cent und dem Motiv „Weihe Frauenkirche“ — heraus (philatelistischer Begriff: Gedenkganzsache).
Oberbürgermeister Ingolf Roßberg wird das Sammlerstück im Festsaal des Dresdner Rathauses gemeinsam mit dem Geschäftsbereichsleiter Vertrieb BRIEF Öffentlicher Sektor der Deutschen Post vor geladenen Gästen präsentieren.
Sonderpostfiliale im Dresdner Rathaus
Die Deutsche Post richtet am 2. März 2006, von 10 bis 16 Uhr eine Sonderpostfiliale im Dresdner Rathaus ein. Hier kann die Gedenkganzsache für 65 Cent erworben werden. Darüber hinaus werden auch philatelistische Raritäten wie Sonderstempelbelege und Jahreszusammenstellungen von Sonderbriefmarken angeboten. Wer als Sammler einen besonders ausgefallenen Wunsch hat, kann sich den erfüllen lassen. Doch nicht nur Philatelisten können fündig werden, sondern auch Sammler von Münzen, Modellautos und Eisenbahnartikeln.
Ausschließlich in der Sonderpostfiliale des Dresdner Rathauses gibt es außerdem nur für diesen Tag den Sonderstempel mit dem Motiv „Rathausmann“ und dem Signet der 800-Jahrfeier. Dresdner Bürgerinnen und Bürger und die Philatelisten der Region sind herzlich eingeladen Grüße aus Dresden in alle Welt zu senden. Sollte ein Sammler den Termin verpassen, kann er die Ganzsache und den Sonderstempel bei der Deutschen Post AG, Niederlassung Philatelie, Sonderstempelstelle, Franz-Zerbisch-Str. 15, 92637 Weiden, einen Monat lang abfordern.
Dresdner Philatelisten vom Verein für Sächsische Postgeschichte und Philatelie präsentieren im Foyer eine kleine Ausstellung zur Dresdner Postgeschichte und informieren über die 11. Sachsenschau vom 30. September bis zum 3. Oktober auf der Besucherplattform des Dresdner Flughafens.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken