Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/02/c_053.php 29.05.2015 00:54:37 Uhr 17.11.2019 08:02:15 Uhr
Meldung vom 15.02.2006

Dresden unter den Gewinnern des Wettbewerbs „Fort-Schritte wagen!“

Boys’ Day Jungen-Zukunftstag einer von 25 Preisträgern in bundesweitem Ausscheid
Mit dem Projekt „Boys’ Day — ein neues Angebot zur Berufsorientierung von Jungen“ gewinnt die Landeshauptstadt Dresden beim bundesweiten Wettbewerb „Fort-Schritte wagen! Neue Wege für Jungs“ einen der 25 Geldpreise, die mit jeweils 1.500 Euro dotiert sind.
„Neue Wege für Jungs“ startete 2005 als Pilotprojekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und will mehr regionale Angebote anregen, die sich speziell an Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren richten. Unterstützt werden dabei hauptsächlich Initiativen, die sich mit dem Thema jungengerechte Berufs- und Lebensplanung beschäftigen. Insgesamt haben sich an dem Wettbewerb deutschlandweit über 160 Institutionen beteiligt. Die Preise werden am 17. Februar 2006 von Staatssekretär Gerd Hoofe (BMFSFJ) in Berlin überreicht.
Bereits zum zweiten Mal findet am 27. April 2006 der Jungen-Zukunftstag — initiiert von der Dresdner Gleichstellungsbeauftragten, Kristina Winkler — statt. Als Parallelveranstaltung zum Girls’ Day Mädchen-Zukunftstag soll er vor allem Einblicke in für Männer eher untypische Tätigkeiten wie soziale oder pädagogische Berufe gewähren und das praktische Erleben in den Vordergrund stellen. Er ist deshalb auch eine wichtige Säule beim Aufbau einer systematischen Jungenarbeit in Dresden. Das innovative Konzept kann ab sofort in der Datenbank für gute Beispiele unter www.neue-wege-fuer-jungs.de abgerufen werden. Aktuelle Informationen zum Boys’ Day in Dresden erhalten Sie unter www.jugendinfoservice.de/schuleberuf.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken