Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/02/c_025.php 29.05.2015 00:54:06 Uhr 18.09.2019 06:25:18 Uhr
08.02.2006

Hochwasser-Alarmstufe 1 für den Lockwitzbach

Das Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden hat wegen lokaler Überflutungen die Hochwasser-Alarmstufe 1 für den Lockwitzbach im Dresdner Stadtgebiet ausgerufen. Derzeit sind die Reisstraße und die Bahnhofstraße in Dresden-Niedersedlitz auf Höhe der Eisenbahn-Unterführungen gesperrt. Hier befinden sich Wasser und Eis. Der Pegel des Lockwitzbaches steht zuletzt 8 Uhr bei 33 Zentimetern, Tendenz gleichbleibend.

Die Alarmstufe 1 ist mit einem Meldedienst verbunden. Das Umweltamt beobachtet jetzt ständig die meteorologische und hydrologische Situation. Diese Analyse führt zur Beurteilung der Entwicklungstendenzen. Außerdem wird die Einsatzfähigkeit von Ausrüstung, Technik und Material kontrolliert. Einsatzkräfte der Feuerwehren stehen zur Gefahrenabwehr bereit.

Die Stadt bittet die Anlieger des Lockwitzbaches, selbstständig Schutzvorkehrungen zu treffen und sich ständig über die Lage zu informieren. Aktuelle Informationen über Hochwassergefahren und Pegelstände gibt es im Internet unter www.umwelt.sachsen.de/lfug und den automatischen Elbpegel-Ansager unter Telefon 1 94 29. Hinweise zum Verhalten bei Hochwasser können einem Merkblatt, das in den Bürgerbüros und Ortsämtern ausliegt, entnommen werden. Es ist auch im Internet unter www.dresden.de/wegweiser (Anliegen: Hochwasserschutz) abzurufen. Das Brand- und Katastrophenschutzamt ist unter Telefon 815 51 69 und 815 51 70 erreichbar.

Der städtische Winterdienst streut heute im betreuten Nebennetz. Wegen Eisglätte ist die Hangstraße Am Pillnitzberg gesperrt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken