Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/01/c_028.php 29.05.2015 00:53:13 Uhr 15.11.2019 19:35:09 Uhr
Meldung vom 17.01.2006

Kriminalität: Dresden ist eine sichere Landeshauptstadt

Landeshauptstädte im statistischen Vergleich 2004
Potsdam gibt jährlich einen Städtevergleich der 16 Landeshauptstädte heraus. Für das Berichtsjahr 2004 hat die Kommunale Statistikstelle Dresden daraus einige Besonderheiten für die sächsische Landeshauptstadt herausgearbeitet:
Auffallend sind das hohe Durchschnittsalter der Dresdner (43,2 Jahre, Platz 12 im Städtevergleich), der niedrige Ausländeranteil von 3,8 Prozent (Platz 14) und die geringe Zahl der Eheschließungen (Platz 16). Der Wanderungssaldo ist in Dresden mit +8,0 (Zuzüge minus Wegzüge je 1.000 Einwohner) fast so hoch wie in München (+8,2) und liegt damit auf Platz 2.
Die Arbeitslosenquote von 15,4 Prozent bedeutet Platz 11, im Osten hat nur Potsdam einen niedrigeren Wert. Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe hat einzig in Dresden zugenommen (+2,7 Prozent), allerdings im Bauhauptgewerbe um 5,5 und im Ausbaugewerbe um 21,9 Prozent abgenommen.
Bei Kindereinrichtungen stellt sich die Situation in den ostdeutschen Landeshauptstädten wesentlich besser dar als in den westlichen Kommunen. Dresden nimmt mit einem Versorgungsgrad von 66 Prozent Rang 3 hinter Erfurt und Potsdam ein.
Die Zahl der Verkehrsunfälle hat gegenüber dem Vorjahr in Dresden um 2 Prozentpunkte abgenommen. Mit 34 Unfällen je 1.000 Einwohnern steht Dresden auf dem 9. Platz der 16 Landeshauptstädte, wobei Hamburg, Hannover und München (32) nur geringfügig vor Dresden rangieren.
Hinsichtlich der Kriminalität ist Dresden eine sichere Stadt. Nur Wiesbaden und München sind sicherer. Zum Vergleich: 2004 wurden in Dresden 102 Kriminalitätsfälle je 1.000 Einwohnern erfasst, in Wiesbaden 87, in Berlin und Kiel dagegen über 160.
Beim Tourismus hat Dresden bei den Gästeankünften und —übernachtungen zweistellige Zuwachsraten zu verzeichnen, das ist Platz 2 hinter Berlin. Die Ausstattung mit 32 Betten je 1.000 Einwohner bedeutet Platz 3 hinter Potsdam (34) und München (33).
Die vollständige Broschüre „Die Landeshauptstädte der Bundesrepublik Deutschland im statistischen Vergleich 2004“ kostet 7,50 EUR (zuzüglich Versandkosten) und kann bei der Landeshauptstadt Potsdam, Servicebereich Verwaltungsmanagement, Bereich Statistik und Wahlen, Hegelallee 6-10, 14467 Potsdam, Telefon (03 31) 2 89-12 59, Fax (03 31) 2 89-12 51, E-Mail: Statistik@Rathaus.Potsdam.de bestellt werden.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken