Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/12/c_017.php 29.05.2015 00:52:13 Uhr 20.11.2019 15:02:02 Uhr
Meldung vom 07.12.2005

Neue Freizeitwerkstatt für „Panama“ - Ehemalige Turnhalle wird nach Umbau eingeweiht

Die neue Freizeitwerkstatt des Abenteuerspielplatzes „Panama“ auf der Seifhennersdorfer Straße 2 (an der Görlitzer Straße neben der 15. Grund- und Mittelschule) wird am Sonnabend, 10. Dezember, 14.30 Uhr, eingeweiht. Zur Eröffnung erleben die Gäste unter anderem Schauhandwerk und eine Zirkusvorstellung. Sie können die neue Freizeitwerkstatt mit einem Einzugsgeschenk unterstützen: Stühle, Teller und Tassen werden gebraucht. Ebenso Utensilien zum Reinigen. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich auch über einfache, robuste Spiele.

In vier Monaten wurde die ehemalige Turnhalle der 15. Grund- und Mittelschule, die sich auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes befindet, zur Freizeitwerkstatt umgebaut und saniert. Städtebaufördermittel in Höhe von 500 000 Euro, zu je einem Drittel von Bund, Freistaat Sachsen und Stadt Dresden, standen dafür zur Verfügung.

In der Mitte des Gebäudes befindet sich die Sanitärbox mit Toiletten für die Besucher und Umkleideräumen für das Personal. Sie teilt das Gebäude in die Werkstatt und den „Saloon“. Die Kinder können die Werkstatt, die zuvor auf dem Abenteuerspielplatz verteilt war, nun auch im Winter nutzen, weil sie beheizbar ist. Ein Raum ermöglicht Gespräche mit Kindern und Jugendlichen. Ein Technikraum und ein Büro für die Sozialpädagogen komplettieren das Innere. Der Eltern-Kind-Treff des Vereins Educatio e. V., der das Gebäude schon vor seinem Umbau nutzte, findet im „Saloon“ Platz.

Das Haus wurde entkernt, eine neue wärmegedämmte Bodenplatte eingebaut und die Fassade instand gesetzt. Alle Fenster und Türen sind neu. Das Fachwerk mit Ziegelausmauerungen wurde erhalten und die Wärmedämmung innen angebracht, das Dach instand gesetzt und begrünt. In den beiden Räumen an der Südseite befinden sich großzügige Türen, die auf die zu bauende Terrasse hinausführen.

Die Bedingungen auf dem Spielplatz sollten sich verbessern. „Panama“ erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Alle Aktivitäten fanden bisher im Freien statt. Die sanitären Bedingungen entsprachen nicht mehr den Erfordernissen. Darum beauftragte das Stadtplanungsamt im Jahre 1999 das Architekturbüro h.e.i.z.Haus Architektur + Stadtplanung Partnerschaft mit einer städtebaulichen Studie. Es prüfte die Nutzung des angrenzenden ehemaligen AWO-Geländes. In den Jahren 2000 bis 2002 wurden mit Städtebaufördermitteln Grünflächen angelegt, Spielgeräte, ein Holzbudenbauplatz und ein Pferdestall errichtet. Die STESAD GmbH, Sanierungsträger für das Sanierungsgebiet Äußere Neustadt, steuerte das Projekt und den Umbau.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken