Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/12/c_008.php 29.05.2015 00:52:06 Uhr 20.11.2019 15:34:09 Uhr
Meldung vom 08.12.2005

Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium eingeweiht

Heute weihte Oberbürgermeister Ingolf Roßberg das denkmalgeschützte Gebäude des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasiums nach eineinhalbjähriger, umfassender Teilsanierung mit den Schülern und Lehrern feierlich ein. 1929 errichtete Stadtbaurat Paul Wolf das Gebäude im Bauhausstil.

Für 4,4 Millionen Euro, davon 1,93 Millionen Euro Schulhausbaufördermittel des Freistaates Sachsen, wurden die gefährdeten Gangdecken abgebrochen und neu eingezogen, alle haustechnischen Anlagen modernisiert, das Gebäude trocken gelegt, mit neuen Fenstern versehen, gedämmt und neu verputzt. Im Inneren sind sichere Rettungswege geschaffen und die Anforderungen des Brandschutzes erfüllt. Die repräsentative Aula ist jetzt wieder nutzbar. Fast alle Schulräume erhielten ihre teils historischen Parkettböden zurück oder neue Bodenbeläge und natürlich eine funktionelle Ausstattung.

Bei der Planung und den Vorarbeiten, in die der Denkmalschutz eng eingebunden wurde, kristallisierte sich heraus, dass dieses Gebäude der einzige in dieser Größenordnung in Europa erhaltene Komplex im Bauhausstil ist. Herausforderung war, diesen zu erhalten und gleichzeitig moderner Lehr- und Lernmethoden zu gewährleisten.

Das Gymnasium, das seit dem Sommer letzten Jahres sein Domizil vorübergehend im ehemaligen Prohliser Gymnasium in der Boxberger Straße hatte, zog ab dem 14. November 2005 Stück für Stück in sein angestammtes Gebäude zurück. Jetzt steht den ca. 800 Schülern und über 70 Lehrern ein vierzügiges Gymnasium mit 47 Unterrichtsräumen zur Verfügung. Mit den so verbesserten Lehr- und Lernbedingungen kann die Schule, der man nach der Sanierung ihre 76 Jahre nicht ansieht, zukünftig auch eine größere Rolle als Stadtteilzentrum spielen. Die Aula bietet neue Möglichkeiten für Schulfeste, Theater- und Musikaufführungen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken