Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/12/c_005.php 29.05.2015 00:52:04 Uhr 18.07.2019 12:03:09 Uhr
02.12.2005

Streitschlichtungsprojekt erhält EMIL 2005

Erstmals ist heute der Kriminalpräventive Jugendhilfepreis der Landeshauptstadt Dresden und der Stiftung Soziales und Umwelt der Stadtsparkasse Dresden verliehen worden. Vor annähernd 100 Gästen und Teilnehmer des 4. Dresdner Gesprächskreises Jugendhilfe und Justiz in den Räumlichkeiten der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung überreichten der Beigeordnete für Soziales Tobias Kogge und Wolfgang Brune, Vorstandsmitglied der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, den mit 3.000 Euro dotierten Preis. Preisträger ist der Kinderland Sachsen e.V. mit einem Streitschlichtungsprojekt der 44./56. Mittelschule.
In Konkurrenz zu elf weiteren auszeichnungswürdigen Projekten setzte sich das Schulprojekt, insbesondere durch seine unkomplizierte praxisbezogene, Eltern- und das häusliche Umfeld mit einbeziehende Arbeit, vor anderen Projekten durch. Dieses Projekt im Rahmen der Schulsozialarbeit zeigt beispielhaft, was in Schulen an konkreter Präventionsarbeit geleistet werden kann und sollte Vorbild für weitere vergleichbare Vorhaben sein. Claudia Freitag (46. Mittelschule) und Marit Sieber (55. Mittelschule) nahmen den Preis mit Schülern entgegen.
Der diesjährige EMIL, geschaffen durch eine Teilnehmerin des Keramikkurses der Jugend- und Kunstschule Schloss Albrechtsberg, ist der Beginn einer insgesamt vorgesehenen 10-teiligen Serie, die einzelne Schlüsselszenen aus Erich Kästners Klassiker „Emil und die Detektive“ darstellen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken