Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/09/c_105.php 29.05.2015 00:49:40 Uhr 21.11.2019 19:28:39 Uhr
Meldung vom 28.09.2005

Die „Franzosengräber von 1870/71“ auf dem Kaditzer Friedhof

Die neue heimatgeschichtliche Ausstellung der Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest ist aus Anlass des „Tages des offenen Denkmals“ 2005 entstanden. Das Motto „Krieg und Frieden“ war Anstoß, die Kriegsopfergedenkstätten auf den drei Kaditzer Friedhöfen in die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu rücken. Die Gräber für die 1870/71 im Übigauer Barackenlager verstorbenen französischen Kriegsgefangenen nahmen dabei einen besonderen Platz ein. Die in Vergessenheit geratene und vom Verfall bedrohte Anlage wurde 1999 auf Initiative des ehrenamtlichen Denkmalpflegers Dr. Manfred Dreßler rekonstruiert und im darauf folgenden Jahr neu eingeweiht. Sie ist heute als „Militärische Gedenkstätte“ ausgewiesen und wird regelmäßig gepflegt.Die von Klaus Brendler gestalteten Ausstellungstafeln der Geschichtswerkstatt widmen sich diesem Ereignis und vermitteln zusätzliche Informationen zum Übigauer Kriegsgefangenenlager von 1870/71.Die Ausstellung ist ab dem 5. Oktober 2005 im Treppenhaus des Rathauses Pieschen zu sehen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken