Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/09/c_075.php 29.05.2015 00:49:15 Uhr 15.11.2019 11:28:37 Uhr
Meldung vom 21.09.2005

Neues Kindertageszentrum in Dresden-Löbtau eingeweiht

Gemeinsam mit den Kindern feierten Oberbürgermeister Ingolf Roßberg und Sozialbürgermeister Tobias Kogge heute Einweihung für das Kindertageszentrum Hermsdorfer Straße 14. Die erste Dresdner Kindertageseinrichtung mit integriertem offenem Kindertreff ist fertig. Möglich wurde das Projekt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) - Stadtentwicklungsprojekt Weißeritz.

Das neue Haus bietet Raum für insgesamt 138 Kinder und die Besucher des Kindertreffs. Es gibt sechs Kindergartengruppen für 108 Kinder und zwei Krippengruppen für 30 Kinder. Auf dem 4.170 Quadratmeter großen Grundstück an der Hermsdorfer Straße 14 steht ein halbkreisförmiges Gebäude mit einer Nutzungsfläche von insgesamt 978 Quadratmetern auf zwei Etagen. Der verbleibende Platz ist freie Spielfläche mit Amphitheater, Spielgeräten, gestalteten Rasenflächen und einem alten Baumbestand.
Im Mittelpunkt des Konzeptes steht die Gemeinschaft. Deshalb liegt zentral im Gebäude ein Mehrzweckraum und die „Seifenblasenhalle“ und ein Empfangs-, Spiel- und Flurraum mit außergewöhnlichen Leuchten. An der Decke der „Seifenblasenhalle“ hängen in verschiedenen Höhen unterschiedlich große Kugellampen. Wände und Böden sind dezent in warmen Gelb- und Blautönen gestaltet. Der Weg in die Natur ist kurz. Von den Gruppenräumen geht es direkt auf die Spielwiese. Hier finden die Kinder auch ein „Amphitheater“. Besonders spannend finden die neuen Bewohner die Wand, die das Außenspielgelände der Krippenkinder von dem der Kindergartenkinder trennt. Unterschiedliche Materialien wie Rundhölzer, Mauerwerk, Beton und Maschendraht laden zum durchschauen, fühlen, hören und erforschen ein.

Die Kosten für Planung und Bau betrugen insgesamt 2.155.809 Euro. Durch das Stadtteilentwicklungsprojekt Weißeritz, einem Förderprogramm zur städtischen Entwicklung ( EFRE-Fonds) werden davon 1.887.309 Euro bereit gestellt. Die Landeshauptstadt Dresden zahlt 268.500 Euro Eigenmittel.

Mit dem Neubau verbessert sich die Kinderbetreuung in einem Wohngebiet mit einem hohen Anteil an sozial schwachen Familien und Alleinerziehenden. Das neue Haus präsentiert sich als Begegnungszentrum für Familien. Das Kindertageszentrum wird in Trägerschaft der Kindervereinigung Dresden e. V. geführt. Eltern können ihre Kinder noch anmelden. Die Leiterin nimmt die Anmeldungen unter 03 51/4 27 96 28 oder mail@kindervereinigung-dresden.de entgegen.

Die alte Kindertageseinrichtung auf der Hermsdorfer Straße 14 wurde im Frühjahr 2003 abgerissen. Der erste Spatenstich für den Neubau war am 22. Oktober 2004. Richtfest fand am 7. April 2005 statt. Die WOBA -Tochtergesellschaft STESAD GmbH setzte das anspruchsvolle Projekt um.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken