Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/09/c_065.php 29.05.2015 00:49:07 Uhr 17.11.2019 03:19:18 Uhr
Meldung vom 20.09.2005

Ökoprofit lässt Dresdner Unternehmen doppelt von Energieeinsparungen profitieren

Die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig Kosten zu senken, dazu sollen besonders klein- und mittelständische Unternehmen in Dresden durch das geplante Projekt „Ökoprofit“ (Ökologisches Projekt für Integrierte Umwelttechnik) angeregt werden. Als erste sächsische Stadt kann Dresden das Projekt in den kommenden zwei Jahren durchführen, für das sich die Landeshauptstadt gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Dresden, dem Leibniz-Institut für Ökologische Raumentwicklung Dresden e.V. und dem Ingenieurbüro Gertec GmbH beworben hatte.

„Mit dem Projekt Ökoprofit können wir nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit gerade der klein- und mittelständischen Unternehmen in unserer Region fördern, die unternehmerisches Handeln mit Umweltschutz verbinden, sondern auch wertvolle Hilfe leisten, die Unternehmer zu Energieeinsparungen anzuregen. Außerdem bringen wir mit diesem Projekt die unterschiedlichen Interessen von Umweltschutz und Wirtschaftsförderung in Einklang“, so Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert.

Ökoprofit wurde Anfang der 1990er Jahre im österreichischen Graz konzipiert und bereits in einigen deutschen Städten erfolgreich durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, Maßnahmen zu konzipieren und umzusetzen, die die Umwelt deutlich entlasten und gleichzeitig die Betriebskosten senken. Bei der Umsetzung werden die Unternehmen von Umweltberatern begleitet.

In Dresden wird das Projekt „Ökoprofit“ im Rahmen des INTERREG III C-Projektes „Energy Regio“ durchgeführt und vom Freistaat Sachsen und der Europäischen Union unterstützt. Auch die Regionen Südschweden und die italienische Region Emilia Romagna sind Partner in dem Projekt, bei dem die beteiligten Regionen unterschiedliche Methoden der Energieeinsparung durchführen und diese sowie die damit gemachten Erfahrungen untereinander austauschen. Über den weiteren Verlauf des Projektes werden die Unternehmen vom Geschäftsbereich Wirtschaft und der IHK informiert, sobald der Lizenzvertrag mit der Stadt Dresden abgeschlossen ist.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken