Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/09/c_041.php 29.05.2015 00:48:47 Uhr 21.07.2019 16:01:03 Uhr
14.09.2005

Anmeldung zur 2. Dresdner Familienkonferenz läuft

Nach dem erfolgreichen Pilotversuch im vergangenen Jahr organisiert die Stadt Dresden auch in diesem Jahr wieder eine Familienkonferenz. Auf dieser Konferenz diskutieren nicht nur Politiker, sondern vor allem Eltern, Jugendliche und Kinder über ihre Zukunft in Dresden. Am Sonnabend, den 1. Oktober, bieten das Jugendamt und der Geschäftsbereich Soziales gemeinsam mit weiteren Veranstaltern von 10.30 bis 16 Uhr im Marta-Fraenkel-Saal des Deutschen Hygiene-Museums ein vielfältiges Programm an. Workshops, Diskussionen und Initiativen sollen Probleme für Familien aufdecken, aber auch zeigen, was die Stadt für Familien tut. Wichtigstes Thema sind die Kleinen: Professor Karl Lenz von der Technischen Universität Dresden stellt die Ergebnisse der zweiten Dresdner Kinderstudie vor. In einem von fünf Workshops geht es um die Wahl zu einem Kinderbeauftragten für die Landeshauptstadt Dresden.

Ähnlich wie bei einer Familienkonferenz im eigentlichen Sinn, bei der Familienmitglieder gemeinsam Konflikte ausdiskutieren, möchte die 2. Dresdner Familienkonferenz alle Seiten zu Wort kommen lassen. Nur so kann Dresden noch familienfreundlicher werden.

Familien, die am 1. Oktober dabei sein möchten, melden sich bitte bis zum 19. September an. Telefonisch unter (03 51) 4 88 46 56, schriftlich bei der Landeshauptstadt Dresden, Jugendamt, Abteilung, Kinder- und Jugendförderung, PF 120020, 01001 Dresden oder online auf www.familienkonferenz-dresden.de.

Programm der 2. Dresdner Familienkonferenz am 1. Oktober:

10.30 bis 10.45 UhrEröffnung durch Tobias Kogge, Bürgermeister für Soziales

10.45 bis15.15 Uhr Workshop für Kinder und Jugendliche: Ein Kinderbeauftragter zum AnfassenKinder und Jugendliche entwickeln konkrete Vorstellungen, Wünsche und Erwartungen

10.45 bis 11.45 Uhr Aktuelle Lebenssituation der Kinder in Dresden: Ergebnisse der 2. Dresdener Kinderstudie, Prof. Karl Lenz, TU Dresden

11.45 bis 12.15 Uhr Diskussion

12.15 bis 12.30 Uhr Dresden wird wieder einen Kinderbeauftragten haben. Chancen und Möglichkeiten des Kinderbeauftragten in Dresden Claus Lippmann, Leiter des Jugendamtes Dresden

12.30 bis 12.45 Uhr Diskussion, anschließend kurze Präsentation der Ausstellung "Kindermuseum", die am 15. November im Deutschen Hygiene-Museum eröffnet wird, Mitarbeiter des Deutschen Hygiene-Museum Dresden

13.00 bis 13.45 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13.45 bis 15.15 Uhr Workshops:

1. Das haben Eltern initiiert!! - Ein Beispiel gelungener Beteiligung von Familien in einer Spielplatzinitiative in Coschütz - Eltern stellen ihr Projekt vor (Dr. Claudia Helling, Yvonne Morgenstern, Elterninitiative "Ein Spielplatz für Coschütz").

2. Lobby für Familie - Forum für die lokale Zusammenarbeit von Wirtschaft, Unternehmen, Familie und Politik. Moderation:Herr Wiesner, Wirtschaftsjunioren Dresden e. V.

3. Ein Kinderbeauftragter zum Anfassen (Beginn bereits um 10.45 Uhr) - Kinder und Jugendliche entwickeln konkrete Vorstellungen, Wünsche und Erwartungen. Moderation: Susi Winkel, Diakonie Dresden, Peggy Györkös, Deutscher Kinderschutzbund, OV Dresden e. V., Jeanette Braune, Stadtjugendring Dresden e. V., Projekt "Spunk"

4. Gewählt zu werden ist nicht schwer ... - Erfordernisse, Angebote und Möglichkeiten zur Unterstützung von ehrenamtlichen Elternvertretern. Moderation: Herr Frank Schach, Omse e. V. und Lydia Kollmorgen, Jugendamt Dresden

5. Eltern im Internet - Möglichkeiten eines modernen Podiums für Informationsgewinnung, zu Meinungsaustausch und Online - Beratung in Dresden. Moderation: Carsten Schöne, JugendInfoService des Jugendamtes Dresden

15.15 bis 15.45 Uhr Abschluss-Statement aus dem Workshop „Ein Kinderbeauftragter zum Anfassen“, Filmisches Stimmungsbild der 2. Familienkonferenz.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken