Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/08/c_01.php 29.05.2015 00:47:18 Uhr 18.07.2019 10:24:39 Uhr
01.08.2005

Jugendliche pflegen Kriegsgräberstätten in Italien

Zu einer Jugendbegegnung in der Nähe von Dresdens Partnerstadt Florenz reisen 24 Jugendliche aus Dresden und Sachsen vom 5. bis 23. August 2005. Der Landesverband Sachsen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge organisiert die Begegnung und das Workcamp im Jugendhaus Futa-Pass, etwa 40 km entfernt von Florenz. Die Jugendlichen werden 20 Stunden in der Woche auf Kriegsgräberstätten arbeiten, kriegsgeschichtlich bedeutende Orte besichtigen und Gespräche mit Zeitzeugen führen, und so den Leitgedanken des Volksbundes „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ mit Leben erfüllen.

Gemeinsam mit der Friedensschule „Monte Sole“ im norditalienischen Marzabotto ist ein Projekt mit italienischen Jugendlichen geplant. Außerdem treffen die sächsischen Jugendlichen sich mit einer Gruppe Jugendlicher aus der Region, um ein Fußballspiel auszutragen.

Die Friedensschule in Marzabotto wurde in den 90er Jahren eingerichtet. Im Herbst 1944 richtete die deutsche SS unter der Zivilbevölkerung in Marzabotto ein Massaker an, viele hundert Frauen, Kinder und alte Menschen kamen auf brutale Weise ums Leben, Häuser und Höfe wurden zerstört. In den 90er Jahren wurde die Friedensschule mit Seminarräumen dort eröffnet.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken