Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/07/c_051.php 29.05.2015 00:46:56 Uhr 17.11.2019 18:51:56 Uhr
Meldung vom 20.07.2005

Fotoausstellung wird verlängert

Wegen des großen Interesses von Bürgern und Gästen wird Manfred Lauffers Ausstellung „Der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche“ erweitert. Interessierte sind ab Sonnabend, 23.Juli in das Kunstfoyer des Kulturrathauses eingeladen.

Sie können die Fotodokumentation nun in einem großzügigeren Raum besichtigen. Die Ausstellung ist im Amt für Kultur und Denkmalschutz, Königstraße 15, Kunstfoyer 1. Etage, vom 23.Juli bis 9. September montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr und am Tag des offenen Denkmals, 11. September geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Manfred Lauffer, Dresdner Journalist und Publizist, gehört zu den ersten Mitgliedern der Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Frauenkirche e.V. Mit seiner Kamera hat er die Wiederaufbauarbeiten des wohl bedeutendsten protestantischen Kirchenbaus in Deutschland begleitet. Für die Ausstellung wählte er 50 Aufnahmen aus.

Im Jahre 1994 erfolgten die ersten Bauarbeiten. 2003 fielen die verhüllenden Außengerüste und gaben den Blick auf den Gesamtbau frei. Seit 2004 hat die Kuppel eine neue Turmhaube mit dem, von Großbritannien gestifteten vergoldeten Kreuz. Mit den sieben Kirchenglocken erhielt Dresden seine Seele zurück.

Die Fotografien zeigen die Errichtung des Lehrgerüstes für die Innenwand der Hauptkuppel, die Stahlkonstruktion für die Emporen, die ersten Kuppelgemälde, die Ausmalung der Emporen sowie die Vergoldungsarbeiten am Altar.

Vielen Spenden ermöglichten den Wiederaufbau des Gotteshauses, von dessen Laterne Einheimische und Besucher den Blick über das Elbtal genießen.

Mit der Fertigstellung des Innenausbaus, erfolgt im Oktober dieses Jahres die Kirchenweihe.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken