Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/07/c_045.php 29.05.2015 00:46:51 Uhr 13.11.2019 10:18:27 Uhr
Meldung vom 18.07.2005

Deutsch-russische Jugendbegegnung des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge

Jugendliche aus Dresden und ganz Sachsen reisen vom 30. Juli bis 16. August 2005 zu einer Begegnung mit russischen Jugendlichen in Dresdens Partnerstadt St. Petersburg. Seit 2001 organisiert der sächsische Landesverband des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge jeden Sommer diese Jugendbegegnungen, um den Leitgedanken des Volksbundes „Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden” mit Inhalt zu erfüllen.

Gemeinsam arbeiten die 16- bis 21jährigen Jugendlichen jeweils drei Tage lang auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Solugubowka und auf dem Piskarjew Memorial Friedhof. Dort findet am 12. August dann eine Gedenkfeier statt, bei der die Dresdner einen Kranz niederlegen. An einem Projekttag beschäftigen sie sich mit der Geschichte, mit dem Thema Vorurteile und dem „ABC des Friedens. Ihre Freizeit verbringen die deutschen Jugendlichen auch in russischen Familien, um deren Alltag kennen zu lernen. Auch Ausflüge zu den Zarenresidenzen Peterhof und Zarskoje Selo, zur Festung Kronstadt sowie Museumsbesuche in St. Petersburg und eine Bootsfahrt auf der Newa und den Kanälen sind geplant. Das Europareferat der Landeshauptstadt unterstützt die Jugendbegegnung im Rahmen des städtepartnerschaftlichen Austauschs.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken