Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/05/c_120.php 29.05.2015 00:43:19 Uhr 17.11.2019 08:10:53 Uhr
Meldung vom 13.05.2005

Bildende Künstler können sich für Arbeitsaufenthalt in Cleveland/Ohio bewerben

Die Bewerbung mit drei bis fünf Arbeitsproben (Fotos), einem Lebenslauf, Katalog und sonstigen Unterlagen sind bis zum 15. Juni 2005 einzureichen an das Amt für Kultur und Denkmalschutz, Herrn Martin B. Chidiac, Königstr. 15, 01097 Dresden, Tel. 0351/4888933.

Antragsberechtigt sind Künstler mit Schwerpunkt Druckgraphik im Besonderen Lithographie, Siebdruck und Radierung, die ihren Wohnsitz in Dresden haben und über solide Englischkenntnisse verfügen. Der/die Künstler/in erhält die Möglichkeit, einen Monat lang in der Graphikwerkstatt Zygote Press in Cleveland zu arbeiten sowie seine/ihre Werke in der Ateliergalerie auszustellen. Die Landeshauptstadt wird die Reisekosten eines Economy-Fluges erstatten und einen angemessenen Materialkostenzuschuss zur Verfügung stellen. Die Unterbringung erfolgt kostenfrei in einer Gastwohnung, für die Verpflegung ist selbst zu sorgen.

Eine Jury aus Vertretern des Kulturamtes und Dresdner Künstlern sichten die eingereichten Bewerbungen und wählen den/die Künstler/in aus, den/die das Kulturamt dem Ohio Arts Council vorschlagen wird. Dabei bleibt die endgültige Entscheidung der einladenden Institution vorbehalten.

Auch in diesem Jahr setzt Dresden den Künstleraustausch mit der Partnerstadt Columbus und mit Cleveland fort. Im Rahmen der Städtepartnerschaft und in Zusammenarbeit mit dem Ohio Arts Council bietet das Dresdner Kulturamt einen Arbeitsaufenthalt für zwei Künstler für fünf Wochen im Oktober/November 2005 in der Graphikwerkstatt Zygote Press (Schwerpunkt: Lithographie, Siebdruck, Radierung) in Cleveland/Ohio an.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken