Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/03/c_026.php 29.05.2015 00:40:17 Uhr 23.07.2019 16:59:35 Uhr
07.03.2005

Dresden Ort für Konferenz zum EU - Projekt RiverLinks

Die Landeshauptstadt Dresden beteiligt sich mit ihrer Partnerstadt Florenz und den Städten Sevilla, Bordeaux, Tallinn und Bremen an dem EU-Förderprojekt RiverLinks des INTERREG IIIC-Programmes. Experten von Stadt- und Landschaftsplanung, Wirtschaftsförderung, Wasserwirtschaft und Umweltschutz der beteiligten Städte treffen am 10. und 11. März 2005 in Dresden zusammen. Sie stellen Pläne ihrer Städte zu den Aspekten Probleme und Chancen einer behutsamen Entwicklung von städtischen Quartieren und ihrer Freiraumqualitäten sowie Natur- und Hochwasserschutz entlang von Flüssen in Ballungsgebieten vor.

Die Website www.riverlinks.org informiert mehrsprachig über Potenziale, Ziele und Aufgaben der Projekte in den beteiligten Städten. Obwohl die Städte unterschiedliche Schwerpunkte setzen, verbindet sie die enge Verflechtung städtischer Entwicklung mit dem achtsamen Umgang mit Naturressourcen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden bei Herrn Frenzel, Tel. (0351) 488-6164.

Dem Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden ermöglicht das im Juni 2003 begonnene dreijährige Vorhaben neben dem fachlichen Austausch mit den Projektpartnern auch die Finanzierung von Leistungen für den „Plan Hochwasservorsorge Dresden“. Dieser wird dem Stadtrat Mitte 2006 als Handlungsgrundlage für die Verbesserung der Hochwasservorsorge der Stadt vorgelegt. Ein Thema des Planes sind Überlegungen zur stadtbildverträglichen Einordnung von Schutzwänden für Altstadt und Wilsdruffer Vorstadt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken