Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/01/c_039.php 29.05.2015 00:38:02 Uhr 16.07.2019 09:28:20 Uhr
20.01.2005

OB Roßberg zum Vizepräsidenten der Euroregion Elbe/Labe gewählt

In der Mitgliederversammlung des sächsischen Teils der Euroregion Elbe/Labe wurden am 19. Januar 2005 die Gremien neu besetzt. Zum neuen Präsidenten wurde der bisherige Vizepräsident, Landrat Bernd Greif (Weißeritzkreis), gewählt. Dresdens Oberbürgermeister Ingolf Roßberg wurde zum ersten Vizepräsidenten, Bürgermeister Michael Jacobs von Heidenau zum zweiten Vizepräsidenten gewählt. Auch der Dresdner Stadtrat Andreas Naumann (PDS) wurde in den Vorstand gewählt.

"Wir werden unsere verstärkte Position in den euroregionalen Gremien dazu nutzen, die Euroregion an die neuen Herausforderungen nach der EU-Erweiterung anzupassen. Die Euroregion ist nach innen zu stärken, nicht zuletzt durch einen Ausbau der grenzüberschreitenden Strukturen bis hin zu einer gemeinsamen sächsisch-tschechischen Geschäftsstelle. Sie soll aber auch einen Beitrag zur großräumigeren Zusammenarbeit zwischen Sachsen, Nordböhmen und Niederschlesien leisten“ ,so OB Roßberg nach der Mitgliederversammlung.

Im Arbeitsausschuss sind neben Dresdens Oberbürgermeister und Stadtrat Naumann auch die beiden Stadträte Dr. Bernd Bertram (CDU) und Thilo Kießling (PDS), sowie Dresdens Europabeauftragter Jörn Timm. Auch im Rat der Euroregion ist die Landeshauptstadt mit sechs Stadträten stark vertreten: Rainer Frömmel (SPD), Christoph Hille (Freie Bürger), Stephan Kühn (SPD), Ralf Lunau (PDS), Silke Schöps (CDU) und Christoph Wessel (CDU). Landrat a.D. Hans-Jürgen Evers, der nach zwölf Jahren an der Spitze der Euroregion aus dem Amt des Präsidenten schied wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Auch der ehemalige Dresdner Stadtrat Ludwig Dieter Wagner (CDU), der als zweiter Vizepräsident der Euroregion lange Zeit die Stadt Dresden vertreten hat, wurde für seine engagierte Arbeit geehrt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken