Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/01/c_008.php 29.05.2015 00:37:40 Uhr 17.09.2019 13:50:49 Uhr
05.01.2005

Sportplatz im Rudolf-Harbig-Stadion jetzt mit Kunstrasen-Großspielfeld

Das mitten in Dresden gelegene Areal des Rudolf-Harbig-Stadions ist insgesamt ca. 80.000 Quadratmeter groß. Platz für drei Spiel- und Trainingsplätze: das Stadion (A) mit dem Rasenplatz, der neue Kunstrasenplatz (B) und ein Hartplatz (C).

An der Sanierung waren fünf sächsische Firmen und das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Dresden beteiligt.

Bisher war der Sportplatz B mit einer Deckschicht aus Steinsand versehen. Dränage und Bewässerung fehlten, der Belag war stark verdichtet. Das verwandelte den Platz, je nach Witterung, in einen Schlamm- oder Hartplatz. Eine ganzjährige Nutzung war nicht mehr möglich und es war schwierig, den vielen Mannschaften optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen zu schaffen.

Auf dem Kunstrasenplatz kann das ganze Jahr trainiert und gespielt werden. 16 Mannschaften des 1. FC Dynamo Dresden, inklusive der 2. Bundesligamannschaft haben damit optimale Voraussetzungen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb. Hinzu kommt die Nutzung der Anlage durch das Sportgymnasium und die Sportmittelschule, die hier ihren Profilsport durchführen.

Nach der feierlichen Übergabe des zu einem Kunstrasen-Großspielfeld umgebauten Sportplatzes B im Rudolf-Harbig-Stadion durch Oberbürgermeister Ingolf Roßberg, konnte die Elf des 1. FC Dynamo Dresden in einem Spiel gegen eine Auswahl des Sportstätten- und Bäderbetriebes den neuen Belag gleich testen.

Die Landeshauptstadt Dresden zahlte für den Neubau des Kunstrasenplatzes 483.000 Euro, für Treppen sowie Zaun- und Toranlagen 190.000 Euro.

Jetzt wird an der Südseite des Kunstrasenplatzes noch der Standort für die TV-Übertragungstechnik und der Polizei gepflastert. Zum ersten Heimspiel der Rückrunde am 31. Januar 2005 kann er genutzt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 90.500 Euro, finanziert von der Landeshauptstadt Dresden.

Das Spielfeld misst einschließlich Sicherheitszone 98,60 Meter mal 65,65 Meter und entspricht damit den Maßen der DFB-Fußballregeln. Der Platzaufbau ermöglicht auch zwei Kleinspielfelder. Ballfanganlagen und Umgangswege (Sauberlaufzone) sind vorhanden. Wege an den Stirnseiten des Platzes dienen hauptsächlich den Zuschauern bei Spielen der 1. Mannschaft des 1. FC Dynamo Dresden e. V. als Abgangswege. Dafür sind außerdem zwei neue Treppenanlagen zur Blüherstraße errichtet wurden.

Deshalb wurde der Sportplatz B saniert und zu einem mit Sand- und Gummigranulat verfüllten Kunstrasenplatz umgebaut. Jetzt erfüllt der Platz die DIN-Normen, d. h. er hat den entsprechenden wasserdurchlässigen Aufbau: Asphalt über Naturstein und darunter Dränage. Auf der Asphaltschicht befindet sich das 38 Millimeter starke Kunstrasensystem mit Elastikmatte, Kunststoffrasenbelag, verfüllt mit Quarzsand und Gummigranulat.

Oberbürgermeister übergab neue Spielfläche an den 1. FC Dynamo Dresden e. V.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken