Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2004/11/c_102.php 29.05.2015 00:36:31 Uhr 13.11.2019 05:28:15 Uhr
Meldung vom 30.11.2004

Beseitigung der Hochwasserschäden am Stadthaus abgeschlossen

Bauherr war das Liegenschaftsamt der Landeshauptstadt Dresden.Mit der Planung waren zwei Büros aus Dresden beauftragt. Die Ausführung erfolgte durch sieben Dresdner Firmen sowie je einem Unternehmen aus Kirchberg, Pirna und Freiberg.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 1.515.900 EUR.

Über Planung, Ausschreibung und Ausführung lief der zweite Bauabschnitt von Juni 2004 bis Ende November 2004 mit den Maßnahmen Sanierung des gesamten Kellers, im We-sentlichen bestehend aus: Rohbau-, Putz-, Maler-, Estrich-, Fliesenarbeiten und technische Gebäudeausrüstung, Ausbesserungen an Stahlbetonstützen und Wiederherstellung des Küchenbereiches.

Mit der Projektsteuerung zur Beseitigung der Hochwasserschäden am Stadthaus Theater-straße 11 – 15 in 01067 Dresden war die Stadtentwicklungs- und Sanierungsgesellschaft Dresden (STESAD GmbH) beauftragt. In zwei Bauabschnitten wurden die Arbeiten seit September 2002 durchgeführt. Der erste Bauabschnitt mit den Sofortmaßnahmen konnte im Dezember 2003 abgeschlossen werden. In dieser Zeit wurden die technischen Ausrüs-tungen aus Gründen der Hochwassersicherheit vom Kellergeschoss in das Erdgeschoss verlegt und die Sanierung des Erdgeschosses vorgenommen, im Wesentlichen bestehend aus Elektroinstallations-, Maler-, Fußbodenarbeiten sowie brandschutztechnische Maßnahmen.

Beseitigung der Hochwasserschäden am Stadthaus abgeschlossen

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken