Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/12/c_1062.php 29.05.2015 00:23:00 Uhr 17.11.2019 09:19:58 Uhr
Meldung vom 11.12.2003

Infineon unterstützt OB-Spendenaufruf für Südfrankreich mit großzügiger Spende

Mit 10.000 Euro beteiligt sich Infineon Technologies Dresden an der Spende für die vom Hochwasser betroffenen Schulen im südfranzösischen Arles. Dresdens Oberbürgermeister Ingolf Roßberg hatte gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dresden zu den Spenden aufgerufen. „Da viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jahr 2002 selbst erlebt haben, wie gerade die Kindereinrichtungen unter dem Hochwasser gelitten haben, ist uns dies ein besonderes Bedürfnis,“ schrieben die Infineon-Geschäftsführer Gerhard Rauter und Wolfgang Schmid an OB Roßberg.

Die Gegend von Arles ist von den Überschwemmungen der vergangenen Woche am stärksten betroffen. Bekannt ist Arles durch die nahe gelegene Camargue und die Gemälde von Vincent van Gogh. Die Stadt liegt im Rhônedelta, das nach den starken Regenfällen der vergangenen Woche völlig überflutet war. „Das Rhônetal sieht aus wie die Nordsee“ titelte eine französische Tageszeitung. Die Rhône hatte den höchsten Stand seit 1856 erreicht. In Arles (52.000 Einwohner) mussten 7.200 Menschen evakuiert werden.

Dresdens Oberbürgermeister Ingolf Roßberg rief gestern gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dresden und dem Verein Francophonie Dresden zu Spenden für Grundschulen und Kindergärten in Arles auf. Unter dem Stichwort „Flutspende für Arles“ können Spenden auf das Konto der Stadt Dresden, Konto-Nummer 014 0000 130, bei der Stadtsparkasse Dresden, Bankleitzahl 850 55 142, überwiesen werden.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken