Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/12/c_1030.php 29.05.2015 00:22:35 Uhr 18.11.2019 09:34:04 Uhr
Meldung vom 01.12.2003

Handarbeiten aus Mazedonien auf dem Dresdner Striezelmarkt

Seit 1996 lädt die Landeshauptstadt Dresden alljährlich eine Partnerstadt zur Teilnahme am Striezelmarkt ein. In diesem Jahr ist die mazedonische Hauptstadt Skopje zu Gast auf dem Dresdner Striezelmarkt. Die Händler bieten Kunsthandwerk aus Mazedonien wie Windlichter und Repliken von historischen Fundstücken und Figuren aus dem Mazedonischen Völkerkundemuseum aus Terracotta, Bronze oder Stein, filigranen Silberschmuck, traditionelle Musikinstrumente, farbenfrohe Strickwesten und handgestrickte Strümpfe. Auch Musik-CD mit traditioneller Musik, mit Zigeunermusik und mit moderner mazdonischer Popmusik werden verkauft. Der Stand der Mazedonier ist einfach zu finden: Er steht neben der Schaubude am Handwerkermarkt zwischen Kreuzkirche und dem Märchenschloss.

Aus St. Petersburg sind ebenfalls Händler angereist: Auf dem Weihnachtsmarkt an der Prager Straße bieten sie Kunsthandwerk aus der russischen Partnerstadt. Mancher Striezemarktbesucher erinnert sich sicherlich an die Händler, die im vergangenen Jahr auf dem Altmarkt standen.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken