Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/11/c_1019.php 29.05.2015 00:22:27 Uhr 19.11.2019 16:39:56 Uhr
Meldung vom 27.11.2003

Kulturamt Dresden erarbeitet Leitbild

Welchen Stellenwert nehmen Kunst und Kultur in Dresden tatsächlich ein? Wie wird die Kunststadt Dresden von außen wahrgenommen? Welche kulturellen Ziele will die Stadt zukünftig verfolgen? Welche Chancen ergeben sich aus der Positionierung als Kultur-Stadt in der Mitte des sich nach Osten öffnenden Europas?

Um auf diese und viele andere Fragen Antworten zu finden, fasste der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden im Juli 2003 den Beschluss zur Erarbeitung eines Kulturleitbildes bis zum Ende des Jahres. Nachdem das beauftragte Kulturamt den inhaltlichen und organisatorischen Rahmen gemeinsam mit einer Steuerungsgruppe unter Leitung des Präsidenten des Sächsischen Kultursenats, Dr. Freiherr von Loeffelholz, erarbeitet hatte, bildete am 11. November 2003 eine Podiumsdiskussion mit mehr als einhundert geladenen Gästen im Kulturrathaus den Auftakt für eine breite thematische Diskussion. “Dabei geht es zunächst nicht um wichtige aktuelle und dringend zu klärende Probleme in der Kultur. Vielmehr wollen wir in der Leitbilddiskussion grundlegende Ziele unserer Stadt für die nächsten Jahre erörtern”, führte der Kulturbürgermeister Dr. Lutz Vogel in die Auftaktveranstaltung ein.

Dieser “Ouvertüre Kulturleitbild” schlossen sich im November sechs Workshops mit Repräsen-tanten aus Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und anderen Interessengruppen an. Die kulturelle Vielfalt, die sich auf den traditionsreichen Institutionen gründet, im Alltag der Dresdner aber weit darüber hinaus und in die Stadtteile hinein reicht, wurde übereinstimmend als wichtigster Faktor für die Lebensqualität der Bürger und die weltweite Anziehungskraft der Stadt bezeichnet. Einen Schwerpunkt der Diskussionen in den Workshops bildete die für unsere Stadt besondere Konstellation von Tradition und Moderne und die damit verbundene Frage, ob der für den Ruf der Stadt so bedeutende “Mythos Dresdens” andererseits nicht auch den Blick auf die Zukunft verstellt.

Als Leitbegriffe für die kulturelle Entwicklung der Stadt kristallisierten sich Offenheit, Internationalität, künstlerisches Experiment, Qualität des Angebotes und Bürgerkultur heraus. Die Stadt müsse Verantwortung für die kulturelle Bildung, vor allem der Jugend, tragen. Viele Workshopteilnehmer begrüßten die Diskussion über das Leitbild als Beginn eines öffentlichen Diskurses zur Kultur in Dresden.

Die Ergebnisse der Workshops fasst das Kulturamt in den nächsten Tagen zusammen. Mit der Steuerungsgruppe folgt darauf die Formulierung des Kulturleitbildes, das den städtischen Gremien zur Beschlussfassung im Januar 2004 vorgelegt wird. Auf der Grundlage dieses Beschlusses erarbeitet das Kulturamt im kommenden Jahr einen neuen Kulturentwicklungsplan, der sich detailliert den inhaltlichen, strukturellen und finanziellen Fragen von Kunst und Kultur in Dresden widmet. Moderiert wird der Gesamtprozess von der Kommunikationsagentur ECC Kohtes Klewes, die bereits den Prozess zur Profilierung der Stadtmarke Dresden begleitete. “Unser Ziel ist es”, so Bürgermeister Dr. Vogel, “das Kulturleitbild als wesentliche Grundlage für politische Entscheidungen zu etablieren”.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken