Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/01/c_086.php 29.05.2015 00:03:45 Uhr 18.11.2019 09:28:34 Uhr
Meldung vom 24.01.2003

Über 5000 Kinder in Dresden geboren

Paul und Sophie immer noch Vornamen Nummer 1
Die Bilanz des Jahres 2002 im Vergleich zu 2001 weist im Standesamt der Landeshauptstadt Dresden keine signifikanten Unterschiede auf. Eine weitere Zunahme bei den Geburten kann nicht verzeichnet werden, auch die Zahl der Eheschließungen ist stabil geblieben. Die Angaben beziehen sich auf das Territorium der Landeshauptstadt Dresden und erfassen alle Personenstandsfälle, die sich hier ereignet haben (nicht wohnsitzgebunden). Das Statistische Landesamt in Kamenz bereitet die Daten nach anderen Kriterien auf und kann zum Vergleich nicht herangezogen werden. Alle Zahlen in Klammern beziehen sich auf das Vergleichsjahr 2001.

Geburten 2002
Im letzten Jahr wurden 5.165 (5.228) Kinder geboren, davon 2.611 Jungen und 2.554 Mädchen. Es erblickten 83 (100) Zwillinge und 4 (4) Drillinge das Licht der Welt. Geburtenfreudigster Monat war der Juli mit 529 Kindern, weniger zu tun hatten die Dresdner Hebammen im März mit 353 Kindern.
Von den Eltern waren 48 Prozent (49 Prozent) verheiratet. Von 391 Kindern ist ein Elternteil oder beide im Besitz einer ausländischen Staatsangehörigkeit. In Dresden wurden Kinder aus insgesamt 76 verschiedenen Nationen geboren, u.a. aus Vietnam, Russland, der Türkei, der Ukraine, Jugoslawien, Italien und sogar aus Neuseeland und Sri Lanka. Vornamen 2002
Genau wie im Vorjahr führen in Dresden die Vornamen Sophie (72-mal) und Paul (84-mal) wieder die TOP 10 Liste der Vornamen an:

Mädchen 20022001Jungen 20022001

1Sophie1Paul1

2Marie2Alexander7

3Laura6Max6

4Johanna5Florian8

5Anna4Moritz12

6Maria3Tim5

7Leonie(-)Jonas15

8Charlotte11Lukas14

9Sarah10Maximilian3

10Julia14Tobias(-)


Eheschließungen 2002
Insgesamt heirateten in Dresden 1.604 (1.597) Paare, davon 509 (380) an einem Sonnabend. 24 (28) haben sich auf Schloss Albrechtsberg das Ja-Wort gegeben und 8 (5) auf den Dampfschiffen der Sächsischen Dampfschifffahrtsgesellschaft. Acht Paare nutzten die einmalige Gelegenheit im Oktober und heirateten auf dem Rathausturm. Hochzeitshochsaison war im letzten Jahr der August. In diesem Monat heirateten 222 (206) Paare. Der Januar war mit 32 Hochzeiten nicht so beliebt.
Von den Brautpaaren waren 64 Prozent (58 Prozent) beide ledig. Im vergangenen Jahr wurden in Dresden 197 (205) Ehen geschlossen, bei denen einer der Partner oder beide eine ausländische Staatsbürgerschaft hatten. Geschlossen wurden 22 Ehen mit einem ukrainischen Partner, 20 Ehen mit einem russischen Partner und zwölf Ehen mit einem Partner aus der Türkei. Aus Polen und der Tschechischen Republik kam bei jeweils neun Hochzeiten ein Partner.
Traditionell nahmen bei 1307 (1319) Eheschließungen die Partner den Namen des Mannes an. Ihren eigenen Familiennamen behielten 14 Prozent (12 Prozent) der Eheleute. In 68 (80) Fällen entschieden sich die Paare für den Namen der Frau.

Sterbefälle 2002

Es starben in Dresden 5.478 (5.272) Menschen, davon waren 3.030 (2.866) Frauen und 2.448 (2.406) Männer. 246 (217) Bürger waren alleinstehend, das bedeutet, es gab keine Angehörigen mehr. Die Anzeige des Sterbefalles und die Bestattung erfolgte auf Veranlassung des Ordnungsamtes. 43 (28) Verstorbene hatten eine ausländische Staatsbürgerschaft.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken