Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/01/c_073.php 29.05.2015 00:03:34 Uhr 13.11.2019 10:18:43 Uhr
Meldung vom 22.01.2003

Andreas Schendel wird neuer Dresdner Stadtschreiber

Zum achten Mal bekommt Dresden einen Stadtschreiber. Eine unabhängige Jury wählte von den zahlreichen Bewerbern aus Deutschland und Österreich den Autor Andreas Schendel aus. Von April bis September wird er in Dresden wohnen, die Stadt und seine Menschen erleben und hier lesen und schreiben.
Ermöglicht wird die erneute Besetzung der Dresdner Stadtschreiberstelle vor allem dank der Stadtsparkasse Dresden. Sie stellt Mittel der Stiftung für Kunst und Kultur zur Verfügung.

Andreas Schendel, 1971 in einem Dorf am Niederrhein geboren, lernte und arbeitete nach seiner Schulausbildung zunächst im Bergbau. Nach spätem Abitur studierte er einige Semester Psychologie und Philosophie. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Freiburg.
Die internationale Jugendbibliothek München ehrte Andreas Schendel 1998 für sein Kinderbuch "Die Geschichte von Gina und Herrn Seeger" mit dem "White Raven", dem Preis für die 50 international besten Kinder- und Jugendbücher.
Aus der Feder von Andreas Schendel stammen auch
das Kinderbuch "Lotte und die Wüstenfreundschaft" (Bajazzo Zürich 2000) und
die Romane "Leuchtspur" (Ullstein Berlin 2001) und
"Fluchtpunkt" (Nagel & Kimche 2002).

Die bisherigen Dresdner Stadtschreiber waren
Annegret Herzberg (1996),
Guntram Vesper (1997),
Heinz Czechowski (1998,
Wulf Kirsten (1999),
Christoph Geiser (2000),
José F.A. Oliver (2001) und
Franz Hodjak (2002).

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken