Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/01/c_045.php 29.05.2015 00:03:15 Uhr 22.11.2019 14:37:18 Uhr
Meldung vom 10.01.2003

Tag des Ortsamtes Blasewitz

Angebot findet bei den Dresdnern seit eineinhalb Jahren gute Resonanz
Zum Tag des Ortsamtes Blasewitz am 15. Januar lädt Oberbürgermeister Ingolf Roßberg zur Bürgersprechstunde in das Ortsamt ein. Von 15.45 bis 17.30 Uhr haben die Bürger Gelegenheit, mit ihm und Ortsamtsleiter Dieter Brunow über ihre Anliegen zu reden. Eine Anmeldung ist dafür nicht erforderlich.
Bevor die Bürgersprechstunde beginnt, unternehmen OB Roßberg und Dieter Brunow einen Rundgang durchs Ortsamt. Außerdem besuchen sie das Fraunhofer Institut, die f6-Cigarettenfabrik und das Jugendhaus "East end 33".
Der "Tag des Ortsamtes" wird auch im Jahr 2003 fortgesetzt. Damit möchte der Oberbürgermeister den Dresdnern weiterhin Gelegenheit geben, ihre Anliegen direkt mit ihm zu besprechen. Rund 500 Dresdner nutzten bisher das Angebot. Fast jedes Mal sprachen sie Probleme zum Straßenzustand, zur Lärmbelästigung, zur Ordnung und Sicherheit an. Darüber hinaus bewegten sie natürlich auch ortsamtsspezifische Brennpunkte. Dazu gehörten in Neustadt die Ladengeschäfte auf der Königstraße, das Straßenfest "Bunte Republik Neustadt" und Parkprobleme. Die Bewohner von Pieschen und Schönfeld-Weißig interessierten vor allem Fragen zur Schulnetzplanung. In Leuben ging es um die Wasserskianlage, den Elbradweg, das Kinder- und Jugendhaus Laubegast. In Cossebaude waren im September vergangenen Jahres die Flutschäden und ihre Beseitigung Thema Nummer Eins. Die Bürger von Cotta, Mobschatz und Gompitz äußerten sich zur Zukunft der Staatsoperette. Am 22. August 2001, wenige Tage nach seinem Amtsantritt, lud OB Ingolf Roßberg erstmals zum "Tag des Ortsamtes" ein. Bisher fanden sie in Altstadt, Neustadt, Pieschen, Schönfeld-Weißig, Klotzsche, Leuben, Prohlis, Weixdorf, Loschwitz, Cossebaude, Cotta und Mobschatz/Gompitz statt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken