Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/01/c_023.php 29.05.2015 00:03:00 Uhr 16.07.2019 09:24:38 Uhr
07.01.2003

Basel hilft Dresden

242.305 Euro aus Spendenaktion für Museum, Musik und Kinderspielplatz
Unter dem Eindruck der Flutkatastrophe in Dresden organisierte das Theater Basel gemeinsam mit der Baseler Zeitung die beispiellose Spendenaktion „Basel hilft Dresden". Wochenlang engagierten sich das Schweizer Fernsehen, Radiosender, Kultureinrichtungen und tausende Baseler Einwohner für die Einwerbung von Spenden für betroffene Dresdner Institutionen. Mit Unterstützung der Baseler Bank (UBS), der Baseler Zeitung (BaZ), dem Theater Basel, dem SAS Radisson Hotel, der Luftfahrtgesellschaft SWISS und dem Regierungsrat Basel-Stadt gingen in den letzten drei Monaten stattliche 350 000 Schweizer Franken (entspricht 242.305 Euro) auf dem Spendenkonto ein.
Die symbolische Scheckübergabe an den ersten Bürgermeister und Beigeordneten für Kultur, Dr. Lutz Vogel, erfolgte auf Einladung des Direktors des Theaters Basel  in einer beeindruckenden Abschlussveranstaltung am 16. Dezember 2002 in Basel. In Anwesenheit des für die Spendeneinwerbung und -vermittlung zuständigen Patronatskomitees und des Chefredakteurs der BaZ, nahm Dr. Lutz Vogel den symbolischen Scheck entgegen. Umrahmt wurde die Übergabe im Nachtcafé des Theaters Basel von einem emotional sehr berührenden musikalisch-literarischen Rahmenprogramm mit Erich-Kästner-Zitaten auf schweizerdeutsch.
Das Geld wird entsprechend noch offener Schadenssummen an folgende Dresdner Einrichtungen verteilt:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden 165.000 SFR (114.229,50 Euro)
Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" 68.000 SFR (47.076,40 Euro)
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH 22.000 SFR (15.230,60 Euro) Kinderspielplatz Käthe-Kollwitz-Ufer 75.000 SFR (51.922,50 Euro)
2 betroffene Familien 20.000 SRF (13.846 Euro)
Der Gedanke für diese Aktion entstand aus einem Telefonat während der Flutkatastrophe zwischen Bürgermeister Dr. Lutz Vogel und dem mit ihm befreundeten Direktor des Theaters Basel. Im Hintergrund dröhnten die Sirenen der Rettungswagen und Feuerwehren.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken