Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2003/01/c_008.php 29.05.2015 00:02:48 Uhr 18.07.2019 10:18:41 Uhr
04.01.2003

Elbe stieg an - Krisenstab gebildet

Dresdner Pegel um 11 Uhr bei 6,09 MeternNachdem ein Pegelstand von sechs Metern, Hochwasseralarmstufe III, erreicht wurde, bildete die Landeshauptstadt Dresden einen Krisenstab, der in enger Verbindung mit dem Krisenstab der Sächsischen Staatsregierung arbeitet.Mit einem weiteren Anstieg der Elbe muss gerechnet werden. Trotz zeitweiliger Stagnation der Pegelstände kann ein weiterer Anstieg danach nicht ausgeschlossen werden.Anhand von Karten, die neu berechnet worden waren, konnten für die Wasserstände sechs und sieben Meter diejenigen Gebiete der Stadt bestimmt werden, für die Vorsorge getroffen werden müssen. Über Lautsprecherdurchsagen der Polizei werden die Anlieger des Laubegaster Ufers aufgefordert, sich gefüllte Sandsäcke, die am Kronstädter Platz angeliefert werden, abzuholen und ihre gefährdeten Bereiche zu sichern.Gleiche Vorsorge wird bei steigendem Pegel für weitere Gebiete getroffen. Das betrifft dann zunächst Zschieren und Loschwitz.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken