Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2000/03/c_1233.php 28.05.2015 23:15:56 Uhr 18.11.2019 11:01:39 Uhr
Meldung vom 31.03.2000

Über den Tellerrand geschaut

Pressemitteilung

27. März 2000 / l / r / ka

Über den Tellerrand geschaut

Architekturstudenten präsentieren ihre Entwürfe im Lichthof

Unter dem Titel Über den Tellerrrand - Dresdner Studenten planen für andere Städte zeigen Architekturstudenten der TU Dresden ihre Entwürfe im Lichthof des Rathauses. Stephan Pfeffer, Leiter des Stadtplanungsamtes, und Professor Carsten Lorenzen vom Fachbereich Architektur eröffnen die Ausstellung am Dienstag, 4. April, 18 Uhr. Alle interessierten Dresdner sind dazu in den Lichthof eingeladen.

Herausragende Diplomarbeiten der vergangenen zwei Semester stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Acht Arbeiten werden vollständig mit Plänen, Erläuterungen und Modellen vorgestellt, wobei jeder Lehrstuhl eine Arbeit präsentiert. So zeigt das Institut für Landschaftsarchitektur eine Planung für Ronneburg zur Bundesgartenschau im Jahr 2007, während das Institut für Städtebau und Regionalplanung eine Arbeit zu Verkehr und Stadttypologie in Berlin präsentiert. Mit einem Zentrum für Massenkultur in Leipzig beschäftigt sich die vorgestellte Diplomarbeit des Lehrstuhles für Raumgestaltung, der Ausbau des Flughafens Berlin-Schönefeld ist Gegenstand einer Arbeit des Lehrstuhls für Industrie- und Gewerbebau. Der Lehrstuhl für Wohnbauten zeigt eine Planung zur Neuordnung einer ehemaligen Tagebaulandschaft im Süden Leipzigs und der Lehrstuhl für Öffentliche Bauten zeigt die Version eines Museums der Unterhaltungsindustrie in Blackpool. Die Überbauung der Stadtautobahn in Berlin ist Thema der Arbeit des Lehrstuhls für Hochbaukonstruktion und Entwerfen, während sich die Diplomarbeit des Lehrstuhles für Denkmalpflege und entwerfen mit Breslau als stadt am Wasser auseinandersetzt.

Die Ausstellung ist bis zum 28. April montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr im Lichthof zu sehen. Der Eintritt ist frei.


Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken