Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2000/03/c_1226.php 28.05.2015 23:15:51 Uhr 18.11.2019 09:27:57 Uhr
Meldung vom 30.03.2000

Demonstrationen am Sonnabend friedlich verlaufen

Pressemitteilung

27. März 2000 / l / r / Kü

Demonstrationen am Sonnabend friedlich verlaufen

Dank des Oberbürgermeisters an Polizei und Ordnungskräfte

Trotz der sich am Sonnabend mit dem Regionalligaspiel des Dynamo Dresden, dem AOK-Citylauf und den beiden angemeldeten Demonstrationen (Interessengemeinschaft für die Wiedervereinigung Gesamtdeutschland e. V. und Juso-Unterbezirk Dresden-Elbe-Röder) überschlagenden Ereignisse gab es dank des großen Einsatzes der Polizei und der Ordnungskräfte keinen eskalierenden Verlauf der Veranstaltungen. Oberbürgermeister Dr. Herbert Wagner dankt allen, die sich für einen ordnungsgemäßen und friedlichen Verlauf eingesetzt haben.

Die Demonstration der Interessengemeinschaft für die Wiedervereinigung Gesamtdeutschland e. V. war von der Stadt verboten worden. Das Verwaltungsgericht Dresden hob das Verbot wieder auf. Auf Beschwerde der Stadt entschied das Oberverwaltungsgericht Bautzen am Freitagabend, dass diese Demonstration zuzulassen ist.




Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken