Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/06/pm_020.php 06.06.2024 13:04:28 Uhr 18.06.2024 23:03:42 Uhr

Neustadt: Louisenstraße wird saniert

Auf dem Abschnitt von Förstereistraße bis Rothenburger Straße

Ab Montag, 10. Juni 2024 bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli 2024, lässt das Straßen- und Tiefbauamt die Louisenstraße zwischen Förstereistraße und Rothenburger Straße instandsetzen. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit bis zur geplanten Umgestaltung der Louisenstraße aufrecht zu erhalten. Bauleute erneuern den Fahrbahnbelag in einer Stärke von ca. zehn Zentimetern. Vorhandene und intakte Substanz der Fahrbahn soll erhalten bleiben. 

Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten unter halbseitiger Fahrbahnsperrung ausgeführt. Zunächst wird die rechte Seite der Louisenstraße in Richtung Rothenburger Straße saniert. Im Anschluss wechselt das Baufeld auf die linke Fahrbahnseite. Je Fahrbahnseite werden die Arbeiten etwa 15 Arbeitstage dauern. Währenddessen sind im Baufeld befindliche Grundstückszufahrten und Tiefgaragenzufahrten nicht nutzbar. In Fahrtrichtung Rothenburger Straße gibt es eine Einbahnstraßenregelung. Die Fußgängerführung durch das Baufeld wird jederzeit gewährleistet. Radfahrer schieben ihr Fahrrad entlang der Fußgängerführung durch das Baufeld. Die Behindertenparkplätze auf der Louisenstraße werden ortsnah verlegt. Der Mobilitätspunkt an der Ecke Louisenstraße/Alaunstraße ist während der Bauzeit außer Betrieb. Gastronomen können Tische und Stühle im Außenbereich nur eingeschränkt aufstellen. Hierzu erhalten Betroffene eine gesonderte Information.

Nach der Sanierung ist die Louisenstraße wieder besser für Autofahrer und Radfahrer befahrbar. Anwohner profitieren von der Lärmminderung durch den neuen Asphalt. Die Strabag AG Niederlassung Dresden führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen rund 190.000 Euro.

Die Bauarbeiten müssen vor Beginn des grundhaften Ausbaus der Katharinenstraße abgeschlossen sein. Ab Mitte August 2024 lässt die Stadtverwaltung in dieser Wohnstraße das Pflaster durch Asphalt ersetzen und die angrenzenden Parkstreifen und Gehwege sowie die Stadtentwässerung erneuern. Zusätzlich werden Fahrradbügel eingeordnet und auf der Südseite elf Bäume gepflanzt.